Freitag, 2. September 2011

Rubinrot: Liebe geht durch alle Zeiten 01 von Kerstin Gier

Inhalt: 

Eigentlich sollte Gwendolyns Cousine Charlotte das Zeitreisegen der Familie geerbt haben.  Sie hat schon von klein auf Unterricht bekommen, Geschichte, Tänze und wie eine Dame sich zu verhalten hat. Es kann jederzeit losgehen das sie in die Vergangenheit springt, sie hat viel Zeit dafür investiert und es hat ihr richtig Spaß gemacht. So fühlte sie sich als was ganz besonderes.
Doch es kommt alles anders!
Gwendolyn wird plötzlich schwindelig, alles dreht sich um sie und wacht  in der Vergangenheit auf. Anfangs wollte ihr keiner glauben, dachten sie wollte nur Aufmerksamkeit, doch so war es nicht. Charlotte wollte es nicht wahrhaben und hasste Gwenny dafür.
Gwendolyn musste nun schnell mit diesem Familiengeheimnis zu Recht kommen und die "Wächter" haben sie aufgeklärt. Sie muss nun täglich für ein paar Stunden in die Vergangenheit springen, damit es nicht einfach so passiert. Außerdem haben sie und der süße Gideon einen Auftrag zu erfüllen. Gideon ist der Sohn der de Villiers, der anderen Familie mit diesem Gen. Er wird Gwen auf diesen Reisen begleiten. Doch nicht nur, dass sie sich verliebt, Gwendolyn spielt auch noch eine besondere Rolle und ist in großer Gefahr....


Meine Meinung:

Die Idee eine solche Geschichte zu schreiben ist einfach wunderbar. Es ist mal was ganz anderes zu den ganzen Vampiren und Werwölfen. Zudem ist es was ganz anderes, als die frechen Frauenromane die Kerstin Gier sonst schreibt (auch sehr empfehlenswert).
Das Buch zieht einen sofort in den Bann. Man wünscht sich, dass es nie endet (zum Glück kamen ja noch 2 weitere Teile raus). Durch den flüssigen und leichten Schreibstil kommt man schnell voran. Die Charaktere sind liebevoll und detailliert beschrieben, so dass man sich genau vorstellen kann, wie die einzelnen Personen aussehen. Man erfährt so einiges, wie man sich damals zu verhalten hatte und bekommt einen guten Eindruck wie es war. Die Anziehung zwischen Gideon und Gwendolyn kann man spüren.
Was auch sehr schön ist, das Gwendolyn eine beste Freundin (Leslie) hat, mit der sie über alles reden kann.  Leslie glaubt ihr alles und  versucht zu helfen. Aber nicht nur das, das Buch ist auch mit viel  Humor und Spannung versehen und raubt einen manchmal den letzten Nerv ;) Das Buch steckt voller Geheimnisse die man herausfinden will.
Am Ende des Buches ist nochmal eine Auflistung der einzelnen Personen, was ich immer sehr gut finde, wenn so viele Charaktere mitspielen.
Das Buchcover ist wirklich wunderschön geworden und passt perfekt.

Ich kann dieses Buch nur empfehlen, es verzaubert einen in eine völlig andere Welt und man kann aus seinen eigenen Alltag ganz schnell entfliehen.

 
(ich gebe dem Buch 5 von 5 Feen)


Infos zum Buch: 

Gebundene Ausgabe: 345 Seiten  
Verlag: Arena (Januar 2009)  
Sprache: Deutsch  
ISBN-10: 3401063340  
ISBN-13: 978-3401063348   

Kommentare:

  1. Ohja da kann ich dir nur beipflichten.

    Ich rate allerdings jedem sich gleich alle drei Bände zu besorgen ;o)

    Der Schluß ist einfach so gut das man gleich weiter lesen möchte

    AntwortenLöschen
  2. ja da gebe ich dir vollkommen recht, man sollte alle Bände gleich liegen haben ;)

    AntwortenLöschen
  3. Ich bin ja schon ein älteres Semester,habe aber die drei Bände auch mit viel Spaß gelesen. Absonderlich fand ich ,wie Band 1 und 2 endetetn,nämlich quasi mitten in der Handlung. Von daher stimme ich euch zu,es ist sinnvoll die Bände erst zusammen zu sammeln und dann zu lesen.

    AntwortenLöschen
  4. Man sollte wirklich alle Bände gleich zur Hand haben. Bei mir war es so, dass ich Rubinrot und Saphieblau im Winter und Smaragdgrün erst im Frühling gelesen hab, das war sehr ärgerlich

    AntwortenLöschen
  5. Finde deine Rezi wirklich schön geschrieben.
    Den Blog ist ebenfalls ganz toll *o*

    AntwortenLöschen
  6. Ich find deinen Blog total toll :) Vorallem dein Bewertungssystem D: Wie hast du das hingekriegt??
    Ach ja Rubinrot ein weiteres Buch meiner endlosen Wunschliste. Naja..vielleicht ist das Christkind ja gnädig :P

    LG Die Bücherfresszelle

    http://buecherfresszelle.blogspot.de/

    AntwortenLöschen