Samstag, 1. Oktober 2011

Dead Beautiful - Deine Seele in mir von Yvonne Woon

Inhalt:

Renee ist mit ihrer besten Freundin unterwegs. Auf dem Weg nach Hause fahren sie am Waldrand entlang. Normalerweise fahren sie anders, aber Renee hat ein komisches Gefühl und überredet Annie.
Am Straßenrand steht der Wagen ihrer Eltern, und Renee sucht nach ihnen. Sie findet beide tot, Herzversagen, doch sie glaubt nicht wirklich daran. Sie erfährt, dass ihr Opa, zu dem sie seit Jahren keinen Kontakt mehr haben, ihr gesetzlicher Vormund ist, und er entscheidet, dass Renee ans Gottfried Internat in Maine geht, so wie ihre Eltern und Vorfahren auch schon. Renee ist anfangs nicht begeistert davon, ihre Freunde in Kalifornien zu verlassen, aber ihr bleibt nichts anderes übrig.
Als sie im Internat ankommt, bekommt sie erst mal ihren Stundenplan und ein ganzes Buch mit Verhaltensregeln, denn im Gottfired hat man sich an Vieles zu halten.
Aber nicht nur dass die Schulfächer ganz anders sind und es ein Wächterkomitee gibt, sondern sie erfährt sie auch, dass im letzten Jahr ein Junge ebenfalls an angeblichen Herzversagen gestorben und ein Mädchen verschwunden ist. Und der unglaublich schöne interessante Dante Berlin, der eigentlich mit keinem mehr spricht seitdem die Vorfälle waren, freundet sich mit ihr an, und sie fühlen sich gegenseitig zueinander hingezogen.
Renee will auf jeden Fall rausfinden was in diesem Internat passiert und lüftet einige Geheimnisse....


Meine Meinung:

Ich fange mal mit dem Buchcover an und muss sagen das ich es ansprechend finde. Auf dem Cover ist, denke ich mal, Renee zu sehen, auch wenn ich diese komischen Schnörkel nicht verstehe, finde ich es aber mit der roten Rose unten sehr schön.
Die Geschichte selber ist in der Ich-Form, und man liest es schnell weg, denn es ist leicht und flüssig geschrieben.
Man kann sich in Renee schnell hineinversetzten und kann verstehen, dass sie nicht ihr zu Hause und Freunde verlassen will, dass sie sich leer und traurig ohne ihre Eltern fühlt.
Es passieren zwar einige spannende Dinge in diesem Internat aber leider brachte die Autorin diese Spannung nicht richtig rüber. Dante Berlin ist dieser typische perfekte Junge, den alle toll finden, der unglaublich gut aussieht und dennoch geheimnisvoll wirkt und ganz anders ist als alle Anderen.
Man liest und liest und fragt sich die ganze Zeit, warum Renee selber nicht auf die Idee kommt, dass irgendwas komisch mit ihr ist. Denn mal ehrlich, wer hat schon als Lehrstunden Gartenbau und Bestattungskunde? Wer stößt schon ständig auf tote Objekte? Und wo gibt es ein Wächterkomitee?
Sie fand es zwar merkwürdig, aber sehr viel hat sie nicht hinterfragt. Ihr war es wichtiger zu erfahren wie und warum ein Mitschüler gestorben ist und auch noch an Herzversagen wie ihre Eltern, was man auch verstehen kann.
Ich finde auch, dass viele Fragen offen geblieben sind und man sich auf andere Dinge eher hätte konzentrieren können.
Mir hat in diesem Buch einfach was gefehlt, und erst zum Schluss wurde es einigermaßen spannend und interessant, aber ansonsten hat man sich mehr mit einer Schwärmerei zwischen zwei Teenies rumgeschlagen. Die Gefühle gingen hin und her. Dante ist irgendwie anders als alle Anderen usw... Der Unterricht wurde so nebenbei abgetan und dann sind noch komische Dinge passiert.
Es war ganz ok, aber ich habe schon wesentlich bessere Jungendfantasy Bücher gelesen.
Mich konnte das Buch leider nicht überzeugen, aber vielleicht gibt es ja irgendwann einen zweiten Teil, in dem einige Fragen geklärt werden.

(ich gebe dem Buch 2 von 5 Feen)

Infos zum Buch:




Kommentare:

  1. Gemein 49 Leser so kurz vor der 50!!
    ich hab gerade fast dasselbe bin auf Leser Magst vielleicht weiterhelfen?! http://angiibuchlounge.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  2. Ja ich freu mich auch total das nur noch 1 Leser fehlt zur 50 und das in der kurzen Zeit!
    Bei dir bin ich auch schon Leser ;)

    AntwortenLöschen
  3. Mhh ich lese das Buch gerade und bin mal gespannt, ob ich am Ende genauso denke wie du :)

    Bin da ja noch nicht so weit

    AntwortenLöschen
  4. Ich auch ;) bin auf deine Rezi gespannt!

    AntwortenLöschen
  5. Ich fand das Buch eigentlich toll :)
    Hätte wahrscheinlich 4 von 5 Punkten hergegeben.

    Würde mich über einen Gegenbesuch freuen.

    LG
    Weisselilie

    AntwortenLöschen