Sonntag, 1. Januar 2012

Social Network - Die Bibliothek des Schicksals von Chris M. Wagner

Inhalt:

Rosemarie von Wards ist im Keller und beschäftigt sich mit ihrer Weberei, wie so häufig. Doch an diesem Tag geht die Tür nicht mehr auf. Der "Hausmeister" geht zwar seinen üblichen Kontrollgang doch dies sieht er dabei nicht. Rosemarie kommt ins Krankenhaus wegen dehydration und eigentlich musste sie nur an den Tropf gelegt werden. An diesem Tag  schaut ein Pfleger nach ihr, doch der ist sauer auf den Stationsarzt wegen seinem Empfehlungsschreiben und sieht nicht, das die Infusionsnadel nicht richtig lag. Rosemarie von Wards stirbt.
Daniel kann es nicht fassen das seine geliebte Rose nie mehr da sein wird. Er verlässt die Stadt und zieht nach München auf Hoffnung den Job bei der Firma FaTec zu bekommen. Als er in ein Taxi steigt um zum Bewerbungsgespräch zu fahren, passiert etwas entsetzliches. Der Taxifahrer wird von einen in schwarz gekleideten Mann mit weißen Kollarkragen erschossen. Daniel Lang ist der Verdächtige, keiner glaubt ihn das es diesen Mann in schwarz gibt. Er zweifelt schon teilweise an sich selber. Er entkommt der Polizei, Zufall oder doch eher sein Schicksal?
Er lernt Grace kennen die im selben Haus wohnt und sehr verstört wirkt.
Daniel Lang fängt bei der Firma FaTec an, merkt das er in den Fängen der "Hüter des Schicksals" ist und versucht mit einigen anderen, die auch mit verwickelt sind da herauszukommen.

Meine Meinung:

Anfangs war es schwer in diese Geschichte reinzukommen, denn man lernt so viele verschiedene Charaktere kennen die alle irgendwie mit verwickelt sind. Es ist nicht so einfach alles auseinander zu halten, den einzelnen Personen zu folgen. Doch nach und nach ist es einfacher, man versteht wer zu wem gehört und wie er in die Geschichte passt. Mein Fehler war es leider, das ich es eine Zeit lang nicht geschafft habe weiterzulesen. Ich empfehle jedem, es nicht zu lange liegenzulassen. Wenn man erstmal in die Geschichte reingekommen ist, will man wissen wie es weiter geht. Es ist sehr faszinierend wie die einzelnen Personen sich in diese Geschichte so zusammensetzen das jeder irgendwie mit der Sache zu tun hat. Zudem will man immer wissen wer dieser Mann in schwarz ist. Wie diese Firma FaTec es immer wieder schafft das alles genauso läuft wie sie es wollen. Was ist Schicksal und was wurde genau so geplant?
Man fragt sich immer wieder wie geht das, doch irgendwie kann man sich genau das auch vorstellen!
Ich persönlich fand es schwer mich in die verschiedenen Charaktere hineinzuversetzen, lag wohl daran das es sehr viele waren. Ich hätte Grace gerne ein wenig mehr kennen gelernt, was in ihrer Vergangenheit war. Allgemein hätten die Charaktere mehr beschrieben werden können. Zudem finde ich, das die Spannung häufig gefehlt hat, da hätte ich mir einfach mehr gewünscht.
Ich persönlich fand das Ende so, das man vielleicht noch einen 2. Teil erwarten kann, war das Absicht?
Das Cover mit dem Auge und den Schnörkeln darum ist sehr interessant, mal was ganz anderes. Außerdem fühlt man sich ständig beobachtet, was sehr gut zur Handlung passt. Zudem ist es ein wenig auf "alt" gemacht was ich einfach perfekt dazu finde.
Ich bin sehr gespannt was wir noch von dem Autoren erwarten können!

Auch wenn das Buch noch seine Ecken und Kanten hat, gebe ich dem Buch 4 von 5 Feen. Schon allein weil die Idee so gut ist.




 Infos zum Buch:
  • Broschiert: 285 Seiten
  • Verlag: Acabus
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3862820157
  • ISBN-13: 978-3862820153
Homepage von Chris M. Wagner *klick*
Der Acabus Verlag ist auch auf Facebook zu finden *klick*
und Social Network- Die Bibliothek des Schicksals ebenfalls *klick*

Vielen lieben Dank, dass ich auch ein Exemplar bekommen habe und das Buch lesen durfte!


Kommentare:

  1. Richtig schöne Rezi!
    Ist jetzt auch auf meine WL gelandet :D

    AntwortenLöschen
  2. Sehr schöne Rezension! :)) Das Buch klingt interessant. ^^

    LG Lydia <3

    AntwortenLöschen
  3. Oooh, DANKE! :)) Ach, soo toll ist der doch gar nicht! :)) ♥

    LG Lydia ♥

    AntwortenLöschen
  4. Du hast aber einen schönen Blog O_o

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Vanessa,
    vielen Dank für deinen lieben Kommentar und dass auch du nun zu meiner treuen Leserschaft gehörst :)
    Da musste ich doch direkt auch auf deinem Blog vorbei schauen. WUNDERSCHÖN! Ich liebe Feen / Elfen und fühle mich richtig wohl bei dir :)
    So wundert es nicht, dass auch ich nun Leser bei dir bin!

    Liebste Grüße,
    Käthe

    AntwortenLöschen
  6. Das mit dem Reinkommen ging mir ja auch so

    AntwortenLöschen
  7. Hey, tolle rezi und suuper blog design! (*.*) (= großes bewunderungs gesicht! :D)

    Wie du siehst, bin ich jetzt deine 136 Leserin!:*

    Cu, isi

    AntwortenLöschen