Sonntag, 16. September 2012

Interview mit dem Buch-Charakter Hanna von Cherryblossom


Heute möchte ich euch das erste Interview mit einem Hauptcharakter eines Buches vorstellen. 
Es werden jetzt immer mal wieder solche Interviews auf meinen Blog veröffentlicht. 

Hoffe euch gefällt diese Idee und es interessiert euch auch! 

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Mein heutiger Gast ist Hanna aus dem Buch Cherryblossom - Die Zeitwandler von Mina Kamp.


*klick*
*Quelle*
Inhalt des Buches:
Wie schafft man es, seinen Freund ohnmächtig zu küssen? Was passiert, wenn die Zeit plötzlich stillsteht? Diese Fragen beschäftigen die 17-jährige Hanna Cherryblossom seit Kurzem! Denn seltsame Dinge geschehen in ihrem Leben, ohne das Hanna eine Erklärung dafür hat. Hat es etwas mit dem jungen Mann zutun, der sich immer wieder in ihre Träume schleicht? Als Hanna unfreiwillige Zeugin eines Mordes wird, tritt Lennox aus ihren Träumen in ihr Leben und offenbart ihr, dass Hanna eine Nymphe ist, eine Zeitwandlerin! Lennox, ein Nachtalb, hat den Auftrag, Hanna zu ihrem Vater Dominik Dawn zu bringen, einem hohen Ratsmitglied der Zeitwandler. Keine leichte Aufgabe, denn Hannas Kräfte bleiben nicht unentdeckt und bergen Gefahren ... Eine geheimnisvolle Welt von: Nymphen, Hexern, Dämonen, Nachtalben, Trickstern, Baobhan-Sith, Wendigos und natürlich Menschen ... offenbart sich!




Hanna, wenn du dich von oben betrachten könntest, als wärst du außerhalb deiner Person. Was würdest du dann sehen?

Ein unbekanntes Wesen, das sich fürchtet. Sie müssen verstehen, ich habe mich enorm verändert. Alles an mir ist anders. Mein Erscheinungsbild, selbst meine Seele. Meine Haut schimmert allabasterfarben. Mein Haar ist beinahe weiß, so lichtblond ist es geworden und es scheint, als würde es mit jedem Mal, mit dem ich die Energie eines Menschen stehle, heller.
Dazu kommt, dass eine zweite Existenz in mir erwacht ist, die ich vorher nie bemerkt hatte.
Der Dämon! Er flüstert in mir… und macht mit mir manchmal Angst.


Was ist das mit dir und Lennox dem Nachtalb?

 

Fragen sie mich etwas Leichteres. Er macht mich wahnsinnig! Er scheint mich anzuziehen, wie ein Magnet und zeitgleich weiß ich, dass es furchtbar gefährlich werden kann, wenn ich ihm zu nahe komme. 
 
Was kannst du über deinen Vater sagen?


Nicht viel. Zwischen uns herrschte schon immer eine gewisse Distanz. Ich kenne ihn nur von Fotos und lapidaren Telefonaten. Manchmal möchte ich, wenn er anruft, gerne sagen: »Ach, Dad. Hab gerade keine Zeit! Du weißt ja was hier so los ist: Sex, Drugs RocknRoll!«
Erstaunlicherweise scheinen alle in meiner Umgebung eine gewisse Angst vor ihm zu haben, die ich nicht ganz begreifen kann und keiner gibt etwas darüber preis. Nicht einmal mein Onkel Henry.

 
Wie hat sich deine Welt für dich verändert?


Sie meinen, außer das man mir nach dem Leben trachtet? Und das auch noch aus den eigenen Reihen?
So ziemlich alles. Mein Onkel ist nicht auffindbar, meine Freunde denken ich bin gaga und ich bin nicht das, für was ich mich gehalten habe. Eine gewisse Gruppe von Menschen möchten mich gerne tot sehen und einige andere Zeitwandler töten ganz gerne dann und wann in der Entwicklung stehende Zeitwandler, so wie mich, um sich an ihrer Energie zu laben.
So wie es aussieht, gehöre ich zu einer verdammt egozentrischen Gruppe von Nachtwesen, die Kannibalismus nicht verwerflich finden. (Nun, gut. Es gibt nur eine Gruppe der Zeitwandler, die auf diesen Kram stehen. Wendigos! In ihrer Natur liegt das Töten. Sie näheren sich von dem Fleisch der Menschen, das ihnen Energie schenkt.)


Also musst du nicht töten, um deinen Dämon mit Energie zu speisen?


Nein, um Gotteswillen! Ich raube Energie durch eine Berührung oder durch einen Kuss. Ich bin eine Nymphe! Ein Naturgeist! Es liegt in unserer Natur, die Menschen zu umgarnen und ihnen auf eine zärtliche Art ihre Kraft zu rauben. Nur so viel, wie sie es verkraften. – wenn es klappt und man nicht wie ich so gierig ist und den Jungen in Ohnmacht fallen lässt- Wir frieren die Zeit ein, hüllen die Person in unseren Zauber, schmeicheln und liebkosen sie und ziehen die Kraft in uns hinein, die wir brauchen.


Und was macht das mit den Menschen, wenn ihr sie beraubt?


Bedauerleicherweise kostest es ihnen Zeit ihres Lebens. Manchmal nur Stunden, Tage und manchmal Jahre. Aber ich habe gehört, es gibt auch Menschen, die von uns wissen und ihre Energie freiwillig teilen.

 
Wieso sollten sie das tun?


Um an der Macht der Zeitwandler teil zu haben? Die mächtigsten Leute auf der Welt sind Zeitwandler. Sie sitzen in der Politik, an der Spitze von Konzernen, so wie mein Vater oder beim Militär…


Noch mal zu dir. Denkst du, du wirst in deiner Welt zurrecht kommen?


 Mhhh. Ich muss ja. Und ich glaube mit Lennox, Ben und Olivia –wobei, bei Olivia bin ich mir nie ganz sicher, ob sie mir nicht lieber mein Blut abzapfen möchte, als meine Freundin zu sein- werde ich lernen mich zurrecht zu finden.




Die Autorin:
*Quelle*

Mina Kamp ( geb. 1978) lebt im ländlichem Einzugsgebiet Bremens mit ihrer Tochter und ihrem Lebensgefährten.
Nachdem sie als Kind den Traumberufen Kunstreiterin im Zirkus und Feuerwehrfrau abgeschworen hatte, träumte sie davon Schriftstellerin zu werden. Tatsächlich erlernte sie zunächst den Beruf der Fotografin und kam erst im Jahre 2010 zur Schreiberei, nach dem sie Unzählige, zu meist Urban-Fantasy Bücher, verschlungen hatte.
Ihr Debütjugendroman “Cherryblossom” ist eine Reise in eine fantastische Parallelwelt, von der sie so gerne gelesen hat.Neben dem Schreiben gilt ihre Leidenschaft ihrer kleinen Familie und ihrer Irish-Tinkerstute Cherryblossom.


Kommentare:

  1. Tolle Idee :)
    Könnte fast schon eine Rezension ersetzen, weil man wirklich viel erfährt! natürlich nur "fast".
    Aber ich finde es wirklich toll zu lesen, weil es mal was Anderes ist :)
    LG
    Jana

    AntwortenLöschen
  2. Schön das euch das Interview gefällt. Meine Rezensionen soll es aber nicht ersetzen ;)
    Es werden dann hoffentlich immer weitere Interviews folgen!

    AntwortenLöschen
  3. Ganz tolle Idee dieses Interview, mal was schönes "Neues"! LG Mo

    AntwortenLöschen
  4. Was für eine tolle Idee!

    Das Buch sitzt bereits auf meiner WL, ich will es am liebsten sofort lesen ;-)

    AntwortenLöschen
  5. Das ist richtig, richtig gut geworden! ^^

    Oje, ich hab auch schon ein schlechtes Gewissen, weil ich noch NICHTS zustande gebracht habe :/ Ich hatte einfach keine Zeit :P Sorry!

    Jedenfalls gefällt mir das Interview sehr gut!

    AntwortenLöschen