Dienstag, 16. Oktober 2012

Die Schmetterlingsinsel von Corina Bomann




Bildquelle: Ullstein Verlag  

Taschenbuch: 560 Seiten 
Sprache: Deutsch 
ISBN-10: 3548284388 
ISBN-13: 978-3548284385

Homepage der Autorin *klick*
Homepage des Verlages *klick*

Die Autorin auf Facebook *klick*
Der Verlag auf Facebook *klick*


Zur Leseprobe geht es hier entlang: *klick*




Inhalt:

Dianas Leben steht zurzeit Kopf, ihr Freund hat sie gerade betrogen und dann bekommt sie auch noch einen Anruf aus London, ihre Tante sei im Krankenhaus und es steht sehr schlecht um sie.
Diana bucht sofort einen Flug und macht sich auf den Weg. Bei ihrer Tante Emmely angekommen, bekommt sie den Auftrag, das Familiengeheimnis zu lüften. Sie soll aufdecken, was über Jahre verheimlicht wurde.
Diana findet einen Brief, der für ihre Ururgroßmutter war und schon geht die Reise los…

Meine Meinung:

Die Schmetterlingsinsel von Corina Bomann hat mich verzaubert. Sobald ich das Buch gelesen habe, befand ich mich auch direkt in dieser Geschichte. Ich konnte so richtig abtauchen. 

Der Schreibstil ist voller Charme, Details und flüssig zu lesen. Die Sprünge von 2008 und dann wieder zu den Schwestern, Victoria und Grace ins 18. Jahrhundert hat „die Schmetterlingsinsel“ zusätzlich zu etwas Besonderen gemacht. Die Unterschiede, wie es früher war, wurden sehr gut aufgezeigt. Zudem wurde Sri Lanka so wunderschön und sehr detailliert beschrieben. 

Die Protagonistin Diana, sowie die Schwestern waren sehr authentisch und lebendig. Manchmal fand ich den Umgang zwischen Diana und ihrem Helfer Jonathan etwas gestellt, zu distanziert und umgangssprachlich etwas unangemessen. Dafür ist die Sprache im 18. Jahrhundert sehr gut rübergebracht wurden. 

Obwohl eigentlich nicht viel Spannung in dieser Geschichte vorhanden ist und auch nicht so viel passiert, hatte ich immer das Bedürfnis weiter lesen zu müssen. Manche Dinge waren vorhersehbar, andere jedoch wieder überhaupt nicht, sodass es überhaupt nicht schlimm war, wenn man mit seinen Vorahnungen recht hatte. 

Ich fand auch den Einblick in eine Teeplantage mal ganz interessant und auch einige Bäume und Pflanzen habe ich gegoogelt, um zu schauen, wie sie wirklich aussehen. 

Wie man merkt, habe ich nicht wirklich viel an diesem Buch auszusetzen denn es ist einfach nur wunderschön. Über meine kleinen Kritikpunkte konnte ich hinwegsehen, daher auch die 5 Feen.

Fazit:

Die Schmetterlingsinsel von Corina Bomann hat mich verzaubert. Sobald ich das Buch gelesen habe, befand ich mich auch direkt in dieser Geschichte. Ich konnte so richtig abtauchen. Auch ohne große Spannung wundervoll zu lesen. Kleine Kritikpunkte sind vorhanden, allerdings nur klitzeklein. 

 (ich gebe dem Buch 5 von 5 Feen)




Kommentare:

  1. Ich hatte es schon ein paar mal in einer Buchhandlung gesehen und muss sagen, es hat mich jedes mal fasziniert... leider hatte ich bisher nicht den Mut es zu kaufen aber bald kommt es >:D
    Dank deiner tollen Rezi und tolle Bewertung.
    Für mich zählt oft, dass die Personen echt herüber kommen...
    wie ist es bei dir?

    lg

    Alisia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich mag auch gerne Personen die "echt" rüber kommen! Die ganz normal sind.

      Löschen
  2. Schöne Rezi!
    Ich finde das Buch sieht echt super toll aus. *o*

    LG
    Lilly

    AntwortenLöschen
  3. Schöne Reiz! Mit dem Titel liebäugel ich ja immer wieder mal, glaube langsam sollte auch ich den kaufen :)

    Lieben Gruß
    Nadine

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Glitzerfee!
    Das Cover und der Schnitt des Buchs sind so wunderschön. Ich hab es im Buchladen schon oft bewundert :)
    Leider ist das Genre nicht so ganz meins, ich wollte aber trotzdem meinen "Senf" dazu hier lassen :)
    LG von der Lesegiraffe

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Glitzerfee,

    tja und wieder hast du mich in dazugebraucht das meine WULI länger wird... Danke für die Rezi.
    Liebe Grüße
    Mabra Brama

    AntwortenLöschen