Donnerstag, 31. Januar 2013

Autorenbegleitete Leserunde "Die Tiefen deines Herzens" Teil 3




            ***************Kapitel 18 bis einschließlich 25 ***************







Jetzt sind wir schon in den letzten Zügen der Leserunde. 

Denkt bitte daran, immer nur zu den aktuellen Kapiteln zu kommentieren, nicht dass jemand, was verrät :D

Ich hoffe ihr hattet viel Spaß, gemeinsam das Buch zu lesen! 

Kommentare:

  1. Nun habe ich doch noch bis zum Schluss gelesen. Ich konnte es nicht mehr weglegen :-) Wenn nicht immer diese lästigen Arbeitsunterbrechungen gewesen wären ;-)
    Einiges hatte ich mir ja zurecht gesponnen, aber es kam alles ganz anders. Das hat mir sehr gut gefallen.
    Um einige Tränchen kam ich auch nicht drum herum, das war aber auch zu ... hach. (Ein Glück, dass ich hier im Moment alleine sitze)
    Für Marc konnte es beinahe keinen anderen Ausweg geben (Ich kenne einen Fall, da war es zwar ein wenig anders, aber schon ähnlich - das ist wirklich die Pest, wenn man sich nicht im Griff hat, egal, was man tut)
    Tja, und für Leni ... auch wenn es sich doof oder herzlos anhören mag, war es so das Beste. So kann sie ihn wenigstens in guter Erinnerung behalten, was wahrscheinlich niemals hätte geschehen können, wenn sie zusammen geblieben wären.
    Buchmäßig fand ich das sehr gut gelöst. Menschlich gesehen natürlich auch sehr traurig.
    Ich warte aber jetzt erst mal, wer sich sonst noch zu Wort meldet.

    AntwortenLöschen
  2. Ein trauriges Buch, ja, ich gebe es zu und es hat mich selbst viele, viele Tränen vergießen lassen. Ich liebe diese Geschichte ... ja, ich liebe sie sehr ... <3

    Eure Antje

    AntwortenLöschen
  3. HALLOOOOO! Wo seid ihr denn alle??? Bin ich nur noch alleine in dieser Leserunde??? ;-)

    Antje sucht die anderen Leserundeteilnehmer ... <3

    AntwortenLöschen
  4. Ich habe dieses Buch, wie ich schon mitgeteilt hatte, in eiem Rutsch durchgelesen. Zeitich hat es mir bisher jedoch nicht gereicht, weiter in der Leserunde zu schreiben.
    Dieses Buch hat mich wirklich bis zur letzten Seite begeistert.
    Die Dinge haben sich seit dem letzten leseabschnitt rasant wieterentwickelt und plötzlich kommt zu dieser rührenden Jugendromanze noch eine grosse Portion Spannung dazu, die es mir auch nicht leichter machte, das Buch aus der Hand zu legen :) Habe ich dann ja auch nicht getan *griens.

    Ein sehr trauriges, emotionales Ende, dass bewegt und auch nachdenklich stimmt. Auch hier werden wieder viele typische Jugendmerkmale verarbeitet, was rundum gut gelungen ist. Risikobereit, sich von seinen Gefühlen treiben und leiten lassen. So sitzt Leni, ohne groß über das Für und Wider nachzudenken, in den Zug und lässt sich von ihrem Herzen leiten. Ich habe sie bewundert dafür. Auch wenn nichts so verlief, wie sie es sich vielleicht erwünscht hätte, aber auch sie hat viel gelernt dadurch.
    Marc war mir ja eher unsympathisch, aber trotz allem zeigte sich auch bei mir Verständnis.
    Ich habe wirklich mitgelitten und häte Leni gerne einmal in den Arm genommen.

    Wunderschön fand ich diese zarten Bande, die zum Ende hin zwischen felix und Leni entstanden. Diese baumhausszene hat mir wahrlich ein Lächeln aufs Gesicht gezaubert. Freundschaft siegt! <3

    Liebe Antje, ich danke dir für dieses tolle Lesevergnügen, dass du mir mit diesem Buch bereitet hast. Ein absolutes Lese-Highlight! Und jetzt werde ich weiter an der Rezension tüfteln :-)

    Liebe Grüße, Alexandra

    AntwortenLöschen
  5. Zum Schluss fand ich, wurde es richtig spannend. Ich fand es sehr bewundernswert als Leni einfach so abgehauen ist. Sehr mutig alles hinter sich zu lassen. Ich finde auch, dass sie es sehr gut gemeistert hat, obwohl nicht alles nach Plan lief. Auch das sie trotzdem immer an Marc gegblaubt hat, obwohl er immer wieder so gemein zu ihr war. Echt klasse. Mit so etwas habe ich überhaupt nicht gerechnet. Das es so spannend und bedrückend wird.
    Wie es mit Marc endet, fand ich sehr schade. Aber es war wirklich das beste für Leni. Marc selber hätte man wohl helfen können. Eine sehr traurige Situation mal wieder.
    Die Szene mit Felix und Leni im Baumhaus war ein wunderschöner Abschluss. Ach ja....das ganze Buch war so mega toll. Ich hatte so fot Tränen in den Augen...habe so mitgefühlt und mitgelitten. Von mir aus hätte es gar nicht zu ende sein müssen.
    Ein wunderschöne Geschichte.

    AntwortenLöschen