Dienstag, 13. Mai 2014

[Rezension]Das unerhörte Leben des Alex Woods oder warum das Universum keinen Plan hat von Gavin Extence


Bildquelle: Limes Verlag

Gebundene Ausgabe: 480 Seiten 
Verlag: Limes Verlag (3. März 2014) 
Sprache: Deutsch 
ISBN-10: 3809026336 
ISBN-13: 978-3809026334
Originaltitel: Alex Woods VS The Universe



Keine Homeage vom Autoren gefunden.



Homepage des Verlages: *klick*
Facebook-Seite: *klick*








Inhalt: 

Alex Woods Leben verläuft nicht ganz normal. Mit einer Mutter die einen Esoterikladen hat, ist es schon nicht einfach. Als er dann auch noch von einem Meteoriten getroffen wird, ist sein Leben nie mehr wie zuvor. Dann wird er auch noch sieben Jahre später mit einer Urne und Marihuana angehalten. Doch was in der Zeit passiert ist, erzählt uns dieser außergewöhnliche Alex Woods.

Meine Meinung: 

Ich muss schon zugeben, anfangs war der Schreibstil und vor allem Alex Woods sehr gewöhnungsbedürftig. Alles zog sich ein wenig in die Länge, obwohl der Anfang so vielversprechend schien. Doch wenn man sich erst mal an den sehr detaillierten Schreibstil gewöhnt hat und Alex Woods so nimmt, wie er eben ist, liest man eine wunderschöne Geschichte. Wenn man die ersten 150 Seiten gelesen hat, gewöhnt man sich nicht nur an den Schreibstil, sondern schließt auch langsam den „merkwürdigen“ Alex Woods ins Herz. Denn egal wie außergewöhnlich Alex auch ist, er hat ein großes Herz. 

Alex Woods ist ein kleiner Klugscheißer, er weiß alles besser und beschreibt dieses und jenes sehr genau im Buch. Das kann ganz schön nerven. Allerdings habe ich noch nie so viel über Meteoriten gelernt ;-). Er ist ein Außenseiter und wird viel gemobbt. Er beschreibt den Leser genau, warum das so ist. Bei einer Mobbingaktion lernt er den eigenbrötlerischen Mr. Peterson kennen. Dieser hat schon einige Schicksalsschläge im Leben durchmachen müssen. Doch trotz der großen Unterschiede, Freunden sich die beiden nach und nach an. Sie sind zwar nicht immer einer Meinung, trotzdem ist es schön zu sehen, wie sie füreinander da sind. Auf ihrer ganz eigenen Art. 

Besonders gegen Ende hin, wurde die Geschichte von Alex Woods sehr emotional. Ich musste oft Lachen, war manchmal total genervt aber irgendwie berührte mich diese Geschichte auch total. Man hat selber über sein Leben nachgedacht. Es steckt so viel Emotion in diesem Buch. Der Autor hat es geschafft, Alex Woods lebendig werden zu lassen. Denn ich als Leser hatte das Gefühl, als wenn er mir persönlich seine Geschichte erzählt. Obwohl sie mir manchmal zu detailreich und langweilig erschien. Manchmal hätte ich am liebsten gesagt, los komm zum Punkt.

In diesem Buch geht es nicht nur um Alex Woods Zusammenstoß mit den Meteoriten und deren Folgen. Sondern Freundschaft wird hier ganz groß geschrieben. Es wird gezeigt, egal wie unterschiedlich die Personen auch sind, es kann sich trotzdem eine „innige“ Freundschaft entwickeln. 

Fazit: 

Das unerhörte Leben des Alex Woods oder warum das Universum keinen Plan hat von Gavin Extence war für mich anfangs sehr gewöhnungsbedürftig. Doch nach und nach habe ich den ungewöhnlichen Jungen Alex Woods ins Herz geschlossen. Wenn man sich auf die Geschichte einlässt, liest man ein wunderschönes Buch zum Thema Freundschaft, Mobbing und den Sinn des Lebens. Wie verrückt das Leben manchmal spielen kann. 


 (Ich gebe dem Buch 4 von 5 Feen). 




Kommentare:

  1. Ich hab es auch noch auf der WL und die bisherigen Meinungen sind ja echt nicht übel!
    Auch deine Rezi bringt mich dem Buch ein Stückchen näher! :D
    Danke, dafür! :)
    LG Jan

    AntwortenLöschen
  2. An den Schreibstil bzw. die detailreiche Erzählweise musste ich mich auch gewöhnen, aber nichts desto trotz liebe ich dieses Buch, weil es einfach außergewöhnlich ist.

    Sehr schöne Rezi du Liebe <3

    Küsschen, Ally

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Buch ist wirklich mal was anderes. Anfangs hätte ich nie gedacht das es mir so gefallen würde.

      Löschen
  3. Vanessa!!! Du bist ja total lieb!!!!!!!
    Vielen, vielen Dank, ich habe mich total gefreut!!!! :) <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich! Wünsche dir viel Spaß beim Lesen!

      Löschen