Freitag, 6. Juni 2014

[Autorenlesung] Kathrin Schrocke liest aus „Verdammt gute Nächte“



 













Hallo zusammen,


gestern gab es bei koxinel – Spiele und Ideen wieder eine wunderbare Autorenlesung. 

Kathrin Schrocke war schon einmal dort, aber leider konnte ich aus beruflichen Gründen nicht hin. Nachdem ich aber gesehen habe, dass sie mit ihrem neuen Buch „Verdammt gute Nächte“ eine Lesung geben wird, musste ich diese auf jeden Fall besuchen. 

Kathrin Schrocke war super ausgestattet und hat ein Mikrofon beim Lesen getragen. Man konnte sie also super verstehen. Es hat richtig Spaß gemacht, ihr zuzuhören. Es gibt ja manche Lesungen, da schweift man mit seinen Gedanken ab, bei Kathrin Schrocke war das nicht der Fall. 
Das liegt auch ein wenig an der Thematik des Buches, die mir sehr wichtig erscheint. Denn es dreht sich mit um „Pornografie bei Jugendlichen“, dass die Kommunikation zwischen Eltern und Kindern immer mehr nachlässt. 
Natürlich alles eingepackt für Jugendliche, was aber auch Erwachsene durchaus lesen sollten. Wir finden auch eine Annäherung zwischen einen Jugendlichen und einer erwachsenen Frau. 




Besonders interessant fand ich, wie die Namensfindung zustande kam. So haben wir erfahren, dass die Mädchen in diesem Dorf mit Absicht Arielle oder Lilly heißen, wie Prinzessinnen eben. Puma soll da hervorstechen und das Gegenteil darstellen. Aber es hat auch eine andere Bedeutung und die ist hier ganz gut erklärt: *klick*

Kathrin Schrocke hat uns auch die Fake-Mythen eines Pornos vorgelesen. Das hat sie aus dem Aufklärungsbuch „Make Love“. Dieses hat sie uns wärmstens empfohlen. 

Sie hat auch viel aus dem Leben eines Autors erzählt. Wie eine Buchreihe von ihr erst gefloppt ist und dann plötzlich sich super verkaufen lassen hat. Nur weil Cover und Titel in einer Neuauflage sich geändert haben. Da merkt man wieder, wie coververliebt wir doch sind und wie wichtig das ist.
Außerdem wusste ich auch noch nicht, dass wenn Bücher in der Bücherei verliehen werden, der Autor auch einen minimalen Anteil dafür bekommt. Es ist auch erschreckend wie wenig der Autor überhaupt an seinen eigenen Büchern verdient. 

 
Nach der Lesung konnte ich mich noch ein wenig mit Kathrin Schrocke unterhalten und habe ihr natürlich auch eine Visitenkarte meines Blogs gegeben. Meine Bücher habe ich mir signieren lassen und auch in mein Autorenbüchlein hat mir Kathrin Schrocke was reingeschrieben. Sie ist supersympathisch und lieb. 
Wenn Kathrin Schrocke mal in euer Nähe sein sollte, ich kann euch die Lesung nur empfehlen! Verpasst es nicht! 




Falls ihr noch mehr über Kathrin Schrocke erfahren wollt, schaut doch mal auf ihrer Homepage *klick* oder Facebook-Seite *klick* vorbei. 

Kommentare:

  1. "Verdammt gute Nächte" wurde mir von der Pressemitarbeiterin von Fischer extrem ans Herz gelegt - leider bin ich bisher noch nicht dazu gekommen, es auch zu lesen, aber es soll sehr gut sein. Ich habe mir ja vorgenommen, viel mehr von deutschen Autoren zu lesen, um sie zu fördern (und manchmal auch zu fordern), aber wie das halt immer so ist - viel zu viele gute Bücher von viel zu vielen guten Autoren und dann auch noch die ganzen Reihen, die beendet werden wollen.

    Danke für den Lesungsbericht und die Erinnerung, dass das Buch immer noch auf mich wartet. Zum Glück ist Papier geduldig ;)

    Liebste Grüße,
    die Schattenkämpferin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich versuche auch immer wieder deutsche Autoren zu lesen. Ich darf ja einmal im Monat für eine Lokalzeitung einen Lesetipp veröffentlichen. Da versuche ich auch so oft wie möglich deutsche Autoren zu nehmen.
      Ich bin gespannt wie dir das Buch gefallen wird. Freak City kann ich jedenfalls empfehlen.

      Löschen
  2. Ein toller Lesungsbericht von einem schönen Even! Die Autorin kannte ich noch nicht, aber "Verdammt gute Nächte" klingt schon sehr interessant. Ich hoffe, du schreibst etwas darüber, wenn du es gelesen hast. :-)

    Ich wünsche dir ein super tolles Pfingstwochenende und viel Zeit zum Lesen!

    Liebe Grüße
    Deborah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schön, dass dir mein Bericht gefällt.
      Ja, ich werde auch jeden Fall eine Rezension zum Buch schreiben.

      Löschen
  3. Huhu! Scheint ja ein toller Abend gewesen zu sein :-) Ichkannte die Autorin bisher nicht, werde mir aber ihre Bücher genauer anschauen. Sie sieht total nett aus.

    Liebe Grüße Silke von Fairy-book

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es war auch ein toller Abend :-).
      Ich habe Freak City beendet und kann das wirklich nur empfehlen. Verdammt gute Nächte werde ich aber auch demnächst anfangen.

      Löschen
  4. huiii... da hast du mir jetzt viel Neues erzählt! Ein Autor bekommt was, wenn sein Buch in der Bücherei verliehen wird?! Davon hab ich noch nie gehört, aber ich finds super!! :o) Klingt ja generell nach einer wahnsinnig tollen und interessanten Lesung.... :o)

    Ich habe letztes Jahr "Freak City" gelesen und es war für mich ein absolutes Highlight :o)
    Freu mich jetzt schon richtig auf "Verdammt gute Nächte", auch wenn ich bissl Angst hab, dass sich "Freak City" nur schwer toppen lässt .g. Man lasse sich überraschen! *smile*

    Schönes (Lese-)Wochenende!
    Liebe Grüße und Hugs aus Down Under,
    die Nana :o)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freak City fand ich auch total klasse. Die Rezension schreibe ich die Tage auch noch. Es war mal was völlig neues, was mir sehr gut gefallen hat.

      Für mich was das mit der Büchereri auch neu ;-).

      Löschen
  5. WAS?? Ich würde so gerne mal zu einer Lesung von Frau Schrocke gehen. Ich finde ihre Bücher so großartig!!
    Ein schöner Bericht!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das kann ich gut verstehen. sollte Frau Schrocke in deiner Nähe sein, solltest du wirklich hingehen. Es lohnt sich!

      Löschen
  6. Guten Morgen, liebe Vanessa

    "Verdammt gute Nächte" steht schon seit einiger Zeit auf meiner Wunschliste, aber ich hatte es ehrlich irgendwie schon wieder aus dem Blick verloren. Nun hast du es mit deinem tollen Lesungsbeitrag in mein Gedächtnis zurückgerufen und ich habe nun richtig Lust darauf bekommen. Danke dir dafür!
    Aber auch auf "Freak City" hast du mich nun neugierig gemacht - da gehe ich jetzt mal die Leseprobe dazu lesen. :)

    Diese Buchhandlung organisiert sehr viele tolle Lesungen, wie mir scheint. schade, dass es so weit weg ist. Bei mir im Umfeld ist es da eher schwach mit Lesungen :-(

    Danke dir für den schönen Bericht und hab einen schönen Samstag!

    Ganz liebe Grüße,
    Alexandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich freue mich auch sehr, dass Koxinel so viele tolle Lesungen organisiert. Denn es sind Autoren denen man gerne lauscht und auch kennt. Es ist immer wieder schön, dort zu sein.

      Wie hat dir die Leseprobe zu Freak City gefallen? Ich habe das Buch erst beendet und fand es wirklich toll. Mal was ganz anderes und die Gebärdensprache hat mich schon immer fasziniert.

      Löschen
  7. Ich finde meistens, dass Mikrofone mehr Distanz zwischen Autor_in und Leser schaffen. Aber ab einer gewissen Größe geht es leider nicht anders.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir waren nur eine kleine Gruppe aber trotzdem war es irgendwie besser. Auch für den Autoren, denn so weiß man, jeder versteht es :-). Danach war auch noch Zeit zum reden, daher war das wirklich nicht schlimm.

      Löschen
  8. Vielen Dank für diesen tollen Bericht. Ich kannte die Autorin noch nicht ...
    Liebe Grüße Hanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich wünschte mir, dass die Buchhandlungen in Stade interessantere Lesungen als die bisherigen veranstalten würden

      Löschen
    2. Ich kann nur von Glück reden, so eine tolle Buchhandlung in der Nähe zu haben.
      Schön, dass dir mein Bericht gefällt. Du solltest die Autorin unbedingt näher unter die Lupe nehmen :-)

      Löschen
  9. Gerade eben erst habe ich bei einer Blog-Stöberrunde eine tolle Rezension zu dem Buch gefunden. Es freut mich dass du auf einer so tollen Lesung dabei sein konntest und uns davon berichtest. Danke! Freak CIty habe ich zwar noch nbicht gelesen, aber schon viel davon gehört und die AUotin scheint ja wirklich sympathisch zu sein.
    LG Anja aka iceslez von Librovision

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Autorin ist super sympathisch. Habe auch eine liebe Mail von ihr bekommen und freue mich wahnsinnig doll darüber :-)

      Löschen
  10. Ich war ja noch nie auf einer Lesung, aber das hört sich sehr spannend an. Ich glaube das Buch muss ich mir auch mal besorgen, das hört sich Interessant an.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lesungen sind toll <3.
      Freue mich auch schon auf das buch "Verdammt gute Nächte".

      Löschen
  11. Guten Morgen,
    Danke für den tollen Bericht, der dafür gesorgt hat, dass das Buch wahrscheinlich auf meiner Wunschliste landen wird. Ich muss nochmal darüber nachdenken, aber was du schreibst klingt spannend.
    LG
    Yvonne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn es da gelandet ist, habe ich alles richtig gemacht :-).
      Eine Rezension wird es davon auch noch geben.

      Löschen
  12. "Freak City" hat mir mächtig gut gefallen! Danke für deinen tollen Bericht, der mich tatsächlich etwas neidisch macht.
    GLG,
    Mel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha, du darfst ruhig neidisch sein :-D

      Löschen
  13. Oh, wie toll!!
    Ich wäre auch ZU GERNE dort gewesen! ;)
    Das "Freak City" von ihr ist, wusste ich gar nicht (steht noch auf meiner Wunschliste :))

    Ein schöner Bericht, der mir jetzt noch mehr Lust auf "Verdammt gute Nächte" macht.

    Das mit den Bibliotheken, das wusste ich bspw. sogar ;)

    Und habe ich dir jemals schon einmal gesagt, dass ich das BLAU auf deiner Webseite total gut finde? Alleine darin könnte ich mich ja ewig versenken.... hach *schwärm*!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hätte dich auch zu gerne mitgenomen :-)

      Freut mich sehr, dass dir mein Blau so gut gefällt. Würde mich freuen, wenn du öfter hier vorbeischaust :-)

      Löschen
  14. Hi Vanessa,

    beide Bücher hören sich interessant an, muss ich mir mal Näher ansehen ❤

    Glg
    Micha

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mach das mal. Es lohnt sich wirklich.

      Löschen
  15. Oh das klingt nach einer richtig guten Lesung.

    AntwortenLöschen
  16. Huhu :)

    Wow, das war bestimmt eine tolle Lesung :)
    Ich würde ja gerne auch mal an einer teilnehmen :)
    Die Bücher hören sich interessant und spannend an, die muss ich mir mal genauer anschauen :) Vielleicht landen sie ja auf meiner Wunschliste :D

    Liebe Grüße, Nenya
    http://nenyas-book-wunderland.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Vanessa,
    ich habe "Verdammt gute Nächte" schon gelesen. Es ist mir jetzt noch in so guter Erinnerung, weil es so echt war, einfach verdammt nah an der Realität geschrieben. Das Thema ist ja im Grunde ein Tabu und die Autorin hat einige Dinge schon sehr genau beschrieben, für ein Jugendbuch. Neben der Haupthandlung hat sie immer wieder Themen aufgegrifffen, die bei Jungendlichen eben sehr präsent sind, gerade auch Sex und Pornos. Auch die Umgebung hat mich sehr an meine Jungendzeit erinnert. Schön, dass du so eine tolle Gelegenheit zu einer Lesung hattest :-)
    Grüß dich lieb,
    Damaris

    AntwortenLöschen
  18. Ich bin total neidisch, dass auf auf einer ihrer Lesungen warst :D .. Da wär ich sehr gerne dabei gewesen! Freak City ist ein absolutes Lieblingsbuch von mir.. Verdammt gute Nächte fand ich aber auch ganz gut (:

    AntwortenLöschen