Freitag, 29. August 2014

???Frage-Freitag???


Hallo zusammen,

heute gibt es mal wieder eine Frage von mir.


???Welches Buch hat dich positiv überrascht???




Meine Antwort:

Es gibt ja immer so Bücher, die man durch irgendwelche Zufälle in den Händen hält und liest :-).
Bei mir gab es schon Bücher, die ich vielleicht nie gelesen hätte, wenn es nicht plötzlich bei mir Zuhause angekommen wäre. Sei es Überraschungen durch den Verlag oder Autor oder vielleicht durch eine liebe Freundin.
Sehr positiv überrascht war ich z.B. von "Mit zwei Pampelmusen auf den Himalaya" von Tina Wolf genauso wie "Das unerhörte Leben des Alex Woods oder warum das Universum keinen Plan hat" von Gavin Extence. Bei "Die Achse meiner Welt" hätte ich auch niemals gedacht, dass mich das Buch so verzaubern würde. Das sind drei von vielen Büchern die mich sehr überrascht habe  und die Geschichte lange im Gedächtnis bleiben werden. 
Ich bin schon sehr gespannt welche Bücher es bei euch sein werden. 

Eure
Vanessa

Kommentare:

  1. Eine schwierige Frage über die ich jetzt länger nachgedacht habe. Ich muss nämlich gestehen, dass mir spontan kein Buch einfällt, dass mich positiv überrascht hat. Negativ gibt es so einige, aber positiv würde ja bedeuten, dass ich ein Buch gelesen habe, welches ich eigentlich eher gar nicht lesen wollte und von dem ich dann doch begeistert war. Vielleicht den ersten Band von Harry Potter. Eigentlich wollte ich damals, als die HP Bücher rauskamen niemals dieses Buch lesen, weil es einfach plötzlich jeder las. Irgendwann habe ich Band 1 dann doch mal gelesen und war positiv überrascht, da es mir ganz gut gefallen hat. Über Band 4 bin ich allerdings nie hinaus gekommen.
    LG
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  2. Ach, Menno siehst Du, da hast Du doch glatt ein Buch dabei, dass ich eigentlich auch schon lange mal lesen wollte! :-/ "Das unerhörte Leben des Alex Woods..." hatte mich durch die vielen tollen Rezis sehr neugierig gemacht und ist dann doch wieder in der Versenkung verschwunden. Muss unbedingt mal nachgeholt werden. ;-)

    Liebe Grüße
    Katie

    AntwortenLöschen
  3. Ich finde es immer spannend, wenn mir Bücher einfach in die Hände fallen. Das Krasseste war ein Buch von Alice Schwarzer: Ich stöberte zufällig mit meiner Freundin auf dem Mini-Flohmarkt und mir fiel das Buch auf. ich dachte, dass ich schon immer ein Buch dieser kontrovers diskutierten Autorin lesen wollte. Und ich war positiv überrascht - das Buch bot (leider) keine Lösungen, aber die Darstellung der Frauen gefiel mir gut und ich konnt emich in das Problem reindenken.

    AntwortenLöschen
  4. Die Achse meienr Welt lese ich auf jeden Fall bald. Es liegt schon bereit und ich ahbe bis jetzts chon so viel Begeisterung gehört! Alex Woods fand ich auch toll. Ich liebe so skurrile Geschichten :)
    LG Anja aka iceslez von Librovision

    AntwortenLöschen
  5. Huhu!

    "Das unerhörte Leben des Alex Woods", das fand ich auch sooo toll! Die Achse meiner Welt will ich auch unbedingt lesen, da bin ich schon sehr gespannt!
    Ansonsten hat mich noch "Krampus" überrascht, das zweite Buch, das ich von Brom kenne (Der Kinderdieb). Bei Krampus geht es um Weihnachten, den Weihnachtsmann und eben Krampus, aber in einer so abgefahrenen Story, dass es mich nur noch mitgerissen hat! :D

    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen
  6. Guten Morgen,
    ich fand "Die Achse meiner Welt" auch total schön und scheinbar bin ich auch eine der wenigen, die nicht sofort darauf kamen, worauf das Buch hinzielen wird.
    GLG und einen tollen Tag

    AntwortenLöschen
  7. Hallo,
    boah viel lesen tue ich ja eigentlich nicht. Neben der Tageszeitung und Werbung landet aber hin und wieder auch ein echtes Buch in meinen Händen. Besonders überrascht und begeistert bin ich von den Werken einer sehr guten Freundin. 2119- Die Geschichte einer Liebe ist eines meiner Lieblingswerke. Ihr Schreibstil ist hervorragend und verzaubert auf seine ganz besondere Art und Weise :)

    lg calista

    AntwortenLöschen
  8. Hallo,
    wirklich eine schwierige Frage. Überrascht hat mich positiv das Buch - Im Land des Korallenbaums von Sofia Caspari. Eigentlich überhaupt nicht mein Genre das ich lese, aber ich hatte es auf meinen E-Reader vorinstalliert und daher gelesen. Ein schön geschriebenes Buch über die Zeit als Amerika entdeckt und besiedelt wurde. Die Deutschen dort ihr Glück erhofften und feststellen mussten, das auch hier der Weg steinig ist.
    Hätte ich mir auch nie gekauft, war aber wirklich nett zu lesen.
    LG

    AntwortenLöschen
  9. "Die Achse meiner Welt" hat mich auch sehr positiv überrascht :)

    Das Buch "Mit zwei Pampelmusen auf den Himalaya" hatte ich auch schon in der Hand, war mir aber nicht so sicher ob es mir gefällt :)

    AntwortenLöschen
  10. Bei mir war es "Der Geheime Name" von Daniela Winterfeld. Eine absolut geniale Märchen-Adaption. Ich bin lange um das Buch herum geschlichen, zum Glück habe ich es dann wirklich gekauft :)

    AntwortenLöschen
  11. Bei mir war es das Buch, dass du gerade liest "Zero". Hatte ich mich bei BdB für beworben weil es ganz okay klang und dann war ich hinterher ganz doll begeistert. Dabei ist das sonst so gar nicht mein bevorzugtes Genre. Aber manchmal muss man sich halt auf neues einlassen ;)

    AntwortenLöschen
  12. Hi Vanessa,
    die Frage finde ich gar nicht so einfach zu beantworten. Ich glaube so richtig überrascht hatte mich der erste Band von "Partials" von Dan Wells, da ich ohne Erwartungen daran gegangen bin und es dann für mich als Dystopie-Junkie eine echtes Highlight war.
    Liebe Grüße
    Mandy

    AntwortenLöschen
  13. Ich bin ein absoluter Seabstian Fitzek Fan und habe wirklich alle Bücher von Ihm gelesen. Ich liebe seinen Schreibstil und verliere mich regelrecht beim Lesen und kann gar nit mehr aufhhören :D

    AntwortenLöschen
  14. Darf ich mal anmerken, wie sehr ich es bewundere, das du pünktlich jeden Freitag diese Rubrik postest? Ich weiß, das ist für dich sicher schon normal...aber ich schaff es so selten etwas regelmäßig zu posten :-D Ich vergess schon immer jeden Freitag meine Filmkritik auf unserer Horrorseite zu posten :-P

    LG Eva

    AntwortenLöschen
  15. Hi Vanessa,

    also positiv überrascht hat mich der erste Die Bestimmung Band. Das wollte ich wegen dem nicht so tollen Cover zuerst nicht lesen...

    Lg
    Micha

    AntwortenLöschen
  16. Ein Buch, das mich positiv überrascht hat ? Nun, alle Bücher von Sebastian Fitzek überraschen mich jedes Mal aufs Neue *_*

    Alles Liebe,
    Neele von Royalcoeur

    AntwortenLöschen
  17. "Kirschroter Sommer" und "Türkisgrüner Winter" haben mich total überrascht, genauso wie "Vampire Academy". Von letzterem bin ich mehr von einem mittelmäßigen Jugendroman ausgegangen und wurde dann vollkommen überrascht :-D.
    Ein Buch, das mich aber auch sehr überrascht hat, war "Game of Thrones", ich dachte immer, es wäre ein ziemlich fettes und ausschweifendes Fantasyepos, aber es ist wirklich genial!

    LG Larissa

    AntwortenLöschen
  18. Bei mir war es tatsächlich auch der erste Band der Bestimmung. Ich erwarte generell nichts von Büchern, die alle toll fanden, weil ich da schon oft auf die Nase gefallen bin.

    Liebe Grüße,
    Franzi :)

    AntwortenLöschen
  19. Ich war damals sehr überrascht von Nicholas Sparks, allerdings nur von seinen ersten Romanen. Diese Fließbandproduktion... mit der kann ich nichts mehr anfangen. :-(

    AntwortenLöschen
  20. Vor allem durch meine Mitarbeit in der Bibliothek habe ich schon die eine oder andere positive Leseüberraschung erlebt. Zweimal im Jahr kaufen wir neue Bücher ein, rüsten diese aus und dann nimmt sich jede von uns drei, vier Neuzugänge, liest diese und stellt sie dann vor. So greift man ab und zu zu total unbekannten Büchern. Ein Buch, das ich zum Beispiel niemals gelesen hätte und mich sehr beeindruckt hat, war "Homecoming" von Dave King,

    lg Favola

    AntwortenLöschen
  21. Hallo Vanessa,

    das ist eine wirklich schwierige Frage, denn meistens erlebe ich eher negative Überraschungen. Ich lese irgendwie selten ein Buch, das mich eigentlich nicht interessiert. Sehr überrascht hat mich Marie-Sabine Rogers Labyrinth der Wörter. Ich wusste, dass es toll finden, konnte mir aber nicht vorstellen, dass es wirklich einer meiner Favoriten werden würde. Ein so kleines Buch mit so viel Lebensweisheit ist mir zuvor noch nicht begegnet. Ein Buch, das in meinem Regal bleiben darf.

    Liebe Grüße
    Deborah

    AntwortenLöschen
  22. Gar keine leiche Frage, mich hat schon lange kein Buch mehr überrascht.
    Les aber auch sehr wenig und sehr ausgewählt zur Zeit, da kann es keine Überraschungen geben...:-)

    AntwortenLöschen
  23. Mich hat die Bibel begeistert aber auch Tanz auf Glas und Beastly. Sich genau für ein Buch zu entscheiden finde ich schwer.

    AntwortenLöschen