Mittwoch, 2. Dezember 2015

[Aktion] Blogger-Adventskalender Türchen 2 + Gewinnspiel




Hallo zusammen, 

in diesem Jahr bin ich wieder mit beim „Blogger-Adventskalender“ von der lieben Mona vom „Tintenhain der Buchblog“ dabei. 
Das gehört schön mit zu Weihnachten für mich dazu :-)

Natürlich überlegt man immer wieder, was man vorstellen könnte. Zu meinem Geburtstag habe ich eine Spekulatius Torte gebacken und diese, möchte ich euch heute präsentieren.

 Die Zutaten: 
400 g Doppelrahmfrischkäse
400 g Schlagsahne, gekühlt
8 Blätter Gelatine
250 g Spekulatius
1 Tüte/n Gewürzmischung, (Spekulatiusgewürz)
120 g Zucker
125 g Butter
2 Tüte/n Sahnesteif
 etwas Wasser




 
Für den Boden muss man die Spekulatiuskekse ganz fein zerkleinern. Dafür habe ich die Kekse in Gefrierbeutel getan und dann draufgehauen. Bei mir sind sie jedoch nicht fein genug gewesen, daher was der Boden am ende leider etwas bröselig. Also haut ordentlich drauf und zerkleinert die Kekse wirklich fein. Danach muss die Butter geschmolzen werden. Mischt die Kekse und die Butter und




 


drückt sie fest in einer 28er Springform. Da meine Keksestücke so groß waren, hätte ich mehr Butter nehmen müssen aber zum Glück hat es trotzdem geklappt. Danach die Springform ab in den Kühlschrank stellen. 













 Leider habe ich kein Foto von der Gelatine gemacht. Diese kommt in eine Form mit kalten Wasser und wird da für 5 Minuten eingeweicht. In der Zeit nehmen wir den Frischkäse, den  Zucker und das Spekulatius-Gewürz un verrühren es mit dem Handrührgerät, bis sich der Zucker aufgelöst hat und eine cremige Masse entstanden ist. In einer anderen Schüssel nehmen wir die Sahne mit dem Sahnesteif und schlagen diese bis sie richtig fest ist. Jetzt nimmt man die Gelatine aus der Schüssel und drückt sie ein wenig aus. In einem Topf mit etwas Wasser lösen wir die Gelatine auf bis alles ganz flüssig ist. Diese lassen wir kurz abkühlen. Dann nehmen wir einen Esslöffel von der Firschkäsemasse und rühren es in die Gelatine ein. Wenn das erledigt ist, schütten wir alles aus dem Topf in die gesamte Frischkäsemasse rein und rühren um. Die Gelatine-Frischkäse-Masse sollte gut abgekühlt sein, bevor wir die Sahne drunter heben, ansonst fällt die Sahne zusammen und die Torte wird zu flach. Lasst euch Zeit mit dem drunterheben der Sahne. 


Wenn der Teil erledigt ist, kann alles in die Springform, auf den Keksboden, gegeben werden. Das sieht dann so aus ;-).
Jetzt für 3 Stunden in den Kühlschrank stellen und fertig ist der Kuchen.










Hier sieht man die fertige Torte. Ich habe versucht mit einem Plätzchenausstecher und Kakao Blumen drauf zu streuen. Wie man sieht ist es mir nicht ganz so gut gelungen. Aber als der Kakao mehr eingezogen ist, sah es besser aus ;-). Da ich mich nicht mit fremden Federn schmücken mag, hier habe ich das Rezept gefunden: *klick*




Ich hoffe mein Rezept war verständlich und vielleicht hat ja jemand Lust von euch, die leckere Torte nachzumachen.

Natürlich habe ich auch noch ein Verschenkspiel parat. Allerdings wird es ein Blinddate sein.

Aber ich habe ein paar Tipps für euch: Ich bin erst im Dezember erschienen und ich mag Sterne.
Mehr wird nicht verraten. 

Um im Lostopf zu landen, müsst ihr mir folgende Frage beantworten:

Welches Buch sollte man zu Weihnachten unbedingt verschenken? 
Welches wünschst du dir selber?



Morgen geht es dann weiter bei Herzpotenzial *klick*
Ihr habt bis zum 5. Dezember um 17 Uhr Zeit um zu antworten. Ich werde den Gewinner per Mail benachrichtigen, also hinterlasst mir eine Möglichkeit mich bei euch zu melden.  Ich wünsche Euch viel Glück und eine schöne Adventszeit. 



Das Kleingedruckte:

- Ihr seid 18 Jahre alt oder habt die Einverständnis Eurer Eltern, dass Ihr am Gewinnspiel teilnehmen dürft.

- Für auf dem Postweg verloren gegangene Sendungen gibt es (leider) keinen Ersatz.

- Teilnehmen dürfen alle Personen mit einer gültigen Anschrift in Deutschland.

- Ihr seid damit einverstanden, dass Euer Name im Falle eines Gewinnes öffentlich bekannt gegeben wird.








Kommentare:

  1. Guten Morgen Vanessa,

    ich finde, dass man immer einen Klassiker verschenken kann und in meinem Fall wäre das etwas von Shakespeare.
    Ich persönlich wünsche mir momentan entweder den 3.Band von Deborah Harkness oder aber den Schuber von Maggie Stiefvater oder aber Band 2 von "Die Seiten der Welt" und ich könnte jetzt noch ein ganzes Stück weitermachen ;-). Irgendwie haben Buchnarren doch immer Wünsche. ;-)

    Ganz liebe Grüße
    Amelie Summ

    Ps.: Nun habe ich übrigens Appetit ;-).

    AntwortenLöschen
  2. Hey ♥

    die Überraschung finde ich ja eine gute Idee :)
    Verschenken würde ich wahrscheinlich genau das, was ich auch selber haben möchte. Das wäre die Schmuckausgabe von Harry Potter :)

    Liebste Grüße Sine

    AntwortenLöschen
  3. Ich würde am liebsten "Der Weihnachtspullover" von Glenn Beck, Angelika Naujokat verschenken. Den ndarin geht es um den Sinn von Weihnachten.
    Wünschen tue ich mir das Buch "Wenn es Nacht wird: Verbrechen in New York 1910-1920", da es mit fast 40 Euro etwas kostspieliger ist.
    liebe Grüße
    Anja vom kleinen Bücherzimmer
    manne.anja@gmail.com

    AntwortenLöschen
  4. Guten Morgen,

    erstmal vielen Dank für das tolle Rezept. Klingt sehr lecker. :)
    ich finde dadurch ist von Person zu Person unterschiedlich. Meine y Freundin mag gerne lustige Sachen und da würde ich ihr die Bücher von David Safier kaufen. Mein Freund allerdings steht auf Action und Thriller. Und da würde ich ihm vielleicht was blutiges und irgendwas mit einem Einzelkämpfer schenken. Meine Wuli ist viel zu hoch an Weihnachten. Welches Buch ich mir aber unbedingt wünsche ist Federleicht 2 von Marah Woolf und Everflame 2. Die müssen es unterm Tannenbaum sein. :)

    Liebe Grüße
    Isabelle
    isabelle.wendler [at]gmx.net

    AntwortenLöschen
  5. Huhu,
    das Rezept für die Torte ist gleich gespeichert. Danke sehr!
    GLG,
    Mel

    AntwortenLöschen
  6. Huhu,
    das Rezept für die Torte ist gleich gespeichert. Danke sehr!
    GLG,
    Mel

    AntwortenLöschen
  7. Hallihallo :)

    Ich habe bei deinem Überraschungsbuch schon eine Vermutung und ich würde mich wirklich total freuen, wenn die stimmen würde ;) Welches Buch genau ich mir zu Weihnachten wünsche, weiß ich ehrlich gesagt noch nicht. Meine Wunschliste ist ellenlang, deshalb würde ich mich wahrscheinlich über jedes Buch davon freuen!

    Liebe Grüße,
    Lisa von Prettytigers Bücherregal

    AntwortenLöschen
  8. Im Raten bin ich echt nicht so die Heldin :D
    Aber verschenken kann ich gut, ja ;)
    Ich würde in der Tat ein Backbuch verschenken, und zwar spricht mich "mein veganer Adventskalender" das passt perfekt zur Schwägerin und was ich beim Blättern gesehen habe hat mir gut gefallen <3

    Liebe Grüße
    Mary // Mary@April28.de

    AntwortenLöschen
  9. Hallöchen meine Liebe!
    Na, da mache ich gerne mit heute :D
    Ich liebe Überraschungsbücher.
    Zum Verschenken kann ich momentan das Buch "Black: Das Herz der Panther" von Lana Rotaru empfehlen. Es hat mir mega gut gefallen.
    Ich selbst habe für meinen Mann eine Wunschliste erarbeitet mit ein paar Büchern, die ich mir wünsche. Unter anderem gehört dazu: Silber - Das erste Buch der Träume. Wird mal Zeit, dass ich es lese :D
    Liebe Grüße
    Charleen
    charleen_gorny@hotmail.de

    AntwortenLöschen
  10. Wow, danke für das tolle Rezept. Ich glaube, ich versuch es mal von der Menge her zu halbieren um kleine Törtchen in Dessertringen zu versuchen. Müsste ja eigentlich auch klappen, oder?
    So eine große Torte bekommen wir zu zweit nicht bewältigt :)
    Nun zu Deiner Gewinnspielfrage:
    Ich finde, eins oder am besten alle Bücher von James und Bob, sollten unterm Weihnachtsbaum weil sie lustig sind aber auch zeigen, wie stark eine Liebe/Bindung zwischen Mensch und Tier sein kann und das Tiere helfen können, schlimmes im Leben zu bewältigen.
    Ich selbst würde mir "Deine Briefe lege ich unter die Matratze. Ein Briefwechsel 1971-2002" von Astrid Lindgren wünschen.
    Ich hab dazu neulich eine Rezi gelesen und glaube, dies ist auch ein ganz besonderer Schatz in der Bücherwelt :)
    LG Ela
    (michaela@gutowsky-online.de)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Idee mit den Törtchen finder ich super. Das klappt bestimmt :-).

      Löschen
  11. Guten Morgen,
    immer gut zum Verschenken eignet sich, wer es noch nicht kennt, Ein ganzes halbes Jahr und für Männer alles von Fitzek ☺️
    Ich würde mich dieses Jahr wahnsinnig über die schmuckausgabe von Harry Potter freuen !!

    Ein blind date mit einem Buch hatte ich noch nie ��

    LG Nina

    ninawilke81@gmx.de

    AntwortenLöschen
  12. Elas Idee, kleine Desserts daraus zu machen klingt toll. Die Torte sieht ganz schön mächtig aus. Aber richtig toll!
    Ich verschenke zu Weihnachten immer möglichst auf die zu beschenkende Person zugeschnitten. Als Kinderbuch habe ich aber schon mehrmals "Ab heute sind wir coll" verschenkt, einfach weil es so herrlich witzig ist.
    Ich wünsche mir in diesem Jahr den zweiten Teil von "The Diviners" - da warte ich schon sehnsüchtig drauf.

    Liebe Grüße
    Mona
    (tintenelfe[at]gmx[.]de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Mona,
      ich schau mal ob ich es die Tage schaffe, es auszuprobieren und berichte dann :
      Brauche doch Herausforderungen für meine Dessertringe *kicher*
      LG Ela

      Löschen
  13. Herr der Ringe zum Beispiel finde ich großartig als Weihnachtsgeschenk.

    AntwortenLöschen
  14. Ersteinmal Danke für das tolle Rezept, wird am 5. zu meinem Geburtstag gleich ausprobiert.
    Unbedingt verschenken sollte man "Schneegestöber". !. ist es ein tolles Buch und 2. unterstützt man damit gleich noch den Kinderhospitz zu 100%.
    Ich selbst würde mir die Reihe "Schwanenzauber" von Katja Piel wünschen.

    LG Anja Abendrot auch bei FB

    AntwortenLöschen
  15. Danke für das Rezept. Das klingt sehr lecker! Ein bestimmtes Buch verschenke ich nicht zu Weihnachten, aber wenn ich mich festlegen müsste, wäre es wohl "Weihnachten mit Astrid Lindgren". Auf meinem Wunschzettel steht dieses Jahr u.a. das Buch "Astrid Lindgren. Ihr Leben" von Jens Andersen.

    AntwortenLöschen
  16. Hallihallo!
    Vielen Dank für das tolle Rezept. Ich backe sehr gerne und eine Spekulatius-Torte habe ich noch nicht gemacht. Freue mich sie mal nachzubacken ��
    Also ich würde auf jeden Fall das Buch "Talon" verschenken und sehr habe ich mit das TB " Witches of London" gewünscht!
    Ich wünsche noch eine schöne Vorweihnachtszeit ����������
    Liebe Grüße
    Alexandra G.-D.
    alexandra@georg-dechart.de

    AntwortenLöschen
  17. Danke für das lecker klingende Rezept. Ich werde es mir auf jeden Fall merken.
    Nun zu Deiner Frage: Ich finde es gibt gar kein Buch das man unbedingt verschenken muss. Schließlich kommt es darauf an, was dem Beschenkten gefällt. So werde ich dieses Jahr eventuell eine Biografie vom Papst verschenken (auf die Idee wäre ich niemals gekommen) und auf jeden Fall ein Backbuch. Ich selber würde mich über viele Bücher freuen, aber wenn ich eins raus picken muss wäre es Ich werde immer bei dir sein von Leisa Rayven

    Liebe Grüße
    Natalie

    AntwortenLöschen
  18. Oh ganz vergessen: Meine Emailadresse: natalie@mem-o-ries.de *Sorry*

    AntwortenLöschen
  19. Ich wünsche mir dieses Jahr "Das Joshua Profil" von Fitzek.
    Twilight Fans könnte man die neue Ausgabe verschenken. ODer Thriller fans ein Fitzek. Geht immer.
    Das Rezept werde ich auf jden Fall ausprobieren. Da läuft mir ja schon das Wasser im Mund zusammen.

    LG
    Sandra
    (sandra.bohnhoff@freenet.de)

    AntwortenLöschen
  20. ich finde die Weihnachtsgeschichte von Sabine Niedermayr sollte man verschenken,denn ich selber habe die Idee schon umgesetzt :-D Und ich selber wünsche mir den zweiten Band von Elmarsrog :-D
    Folge dir auch bei Fb unter Jenny Siebentaler wo du mich auch gerne immer anschreiben kannst

    AntwortenLöschen
  21. Guten Morgen!

    Die Frage ist nicht leicht - ich denke, man kann gar nicht pauschal antworten, sondern orientiert sich bei der Buchauswahl immer an dem zu Beschenkenden.
    Ich selbst würde mir Nightmares II von Jason Segel schenken, nicht nur aufgrund der Story, sondern auch weil ich die Cover liebe und zu Band I gerne den passenden Folgeband hätte.

    Liebe Grüße
    Jill
    reallyhappy(at)gmx.de

    AntwortenLöschen
  22. Hallo :)
    Oh das klingt mal richtig lecker ... Gleich mal Copy & Paste und dann ausgedruckt. Wäre doch was fürs Adventskaffeetrinken :D Und ich liebe Spekulatius :)
    Das eine Buch zu Weihnachten guibt es für mich nicht unbedingt. Aber dieses Jahr verschenke ich ein Märchenbuch an meinen kleinen Neffen bzw. an meine Schwester. Denn ich habe es immer geliebt, wenn mir vorgelesen wurde und mag auch heute noch gerne Märchen und Märchenadaptionen.
    DAS Wunschbuch gibt es dieses Jahr bei mir auch nicht. Es gibt einige Reihenfortsetzungen, die nun erscheinen bzw. in letzter Zeit erschienen sind, die recht weit oben auf der Liste stehen. Zum Beispiel Nightmares 2, Darkmouth 2, Origin von Jennifer L. Armentrout ...Aber da bei uns offiziell sowieso nur an die Kinder geschenkt wird, werde ich da wohl im nächsten Jahr dann selbst losziehen müssen ^^
    Lieben Gruß, Steffi
    (somayas_buecherwelt@web.de)

    AntwortenLöschen
  23. Hallo und einen guten Morgen,
    leckere Kalorienbombe...da läuft mir das Wasser im Mund zusammen!
    Was für ein Buch verschenke ich dieses Weihnachten? Ach wenn es doch so einfach wäre...einer guten Freundin schenke ich von Florian Herb "Der Tag als Lotto-Klara in mein Taxi stieg". Die Geschichte ist so witzig, da habe ich Tränen gelacht.
    Gruß Kristina
    anisti(at)freenet.de

    AntwortenLöschen
  24. Huhu
    Ich verschenke keine Bücher sondern Gutscheine. Es sei denn ich weiß der Mensch kann mit diesem Buch wirklich 100 pro etwas anfangen.
    Jedoch dein Buch erinnert mich an sternthaler, das wird es aber wohl nicht sein?
    Ich liebe Sterne :-)
    Liebe grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gut erreichen kannst du mich unter hoffnungslicht200683@gmail.com

      Löschen
  25. Guten Morgen :)

    Wow das Rezept gefällt mir und ich werde es bestimmt ausprobieren.
    Ich springe gern in den Lostopf ♡
    Ich bin der Meinung es ist schwer zu entscheiden welches Buch man unbedingt verschenken sollte, da die Geschmäcker sehr verschieden sind.
    Aber ich würde auf jeden Fall BookElements von Stefanie Hasse empfehlen.
    Ich selbst wünsche mir dieses Jahr am meisten "Das Licht von Aurora " ♡

    Liebe Grüße
    Susi Aly
    Buecherjunkie78@gmail.com

    AntwortenLöschen
  26. Huhu,
    ich finde zum Verschenken eignen sich auch gerne mal schöne Schuber wie der von Panem oder Die Wölfe von Mercy Falls.
    Ich würde sehr gerne Nightmares2 oder Talon geschenkt bekommen. :)

    Viele liebe Grüße
    Denise
    va_macao(at)web.de

    AntwortenLöschen
  27. Als Geschenk eigent sich meiner Meinung nach "Die Mechanik des Herzens" von Mathias Malzieu :) Das Buch dreht sich um einen Jungen der am kältesten Tag des Jahres geboren wurde, was wäre schon besser für die Jahreszeit?
    Persönlich würde ich mir vermutlich endlich mal die Tintenherz Reihe in meinem Bücherregal wünschen, die ich als Kind gelesen habe, aber gerne wieder lesen würde :D
    Liebe Grüße
    Elisa (mybookbubble[at]googlemail.com)

    AntwortenLöschen
  28. Sonjas Bücherecke2. Dezember 2015 um 10:31

    Hallo,

    tolle Aktion von euch Bloggern vielen lieben Dank dafür.

    Ich wünsche mir Weihnachten den 3.Teil von Daringham Hall und verschenken werde ich "Die Löwengasse" von Petra Schier.

    Wünsche dir einen schönen Tag.
    LG Sonja (s.werkowski@kabelmail.de)

    AntwortenLöschen
  29. Guten Morgen :)
    vielen Dank für die tolle Aktion. Das Rezept sieht richtig lecker aus - werde ich mir mal genauer anschauen.
    Mein Wunsch ist auch gleichzeitig das Buch, das ich selbst verschenken würde, wenn ich jemanden hätte, der das zu schätzen weiß ;) Seit Erscheinen ist die Schmuckausgabe von Harry Potter ganz oben auf meiner Wunschliste und sie sieht wirklich wunderschön aus <3
    Liebe Grüße
    Judith
    rose.judith86@gmail.com

    AntwortenLöschen
  30. Hallöchen und einen schönen 2. Dezember!

    Die Torte sieht ja mal mega lecker aus! Ich glaube, das Rezept muss ich echt mal probieren. *-*

    Also ich habe mir das Hörspiel zu "The Diviners" von Libba Bray, gesprochen von Anja Stadlober gewünscht.
    Verschenken würde ich vielleicht das neue Buch von Luca Di Fulvio "Das Kind, das nachts die Sonne fand". Ich fand die beiden Vorgänger schon richtig gut. Seine Bücher sprechen meiner Meinung nach eine breite Schicht von Lesern an und sind trotz ihres beachtlichen Umfangs schnell gelesen. :)

    GLG, Insi
    die_insi@gmx.de

    AntwortenLöschen
  31. Hallo,
    verschenken würde ich ein Märchenbuch, zum selberlesen und zum Vorlesen. Dabei kann man es sich so richtig gemütlich machen. Und bei mir steht auf der Wunschliste, Vegan - Dr. Oetker.
    Gruß Kathrin
    Finduskirleis@web.de

    AntwortenLöschen
  32. Ich würde "ein ganzes hlabes Jahr " verschenken oder ein Backbuch für Neuinterpretationen von Klassikern :)

    AntwortenLöschen
  33. Hallo! Das Rezept habe ich direkt in meine Lesezeichen verschoben! :-) Weil Weihnachten manchmal ganz schön stressig werden kann, würde ich als Kontrastprogramm ein lustiges Buch verschenken und gerne geschenkt bekommen. Zum Beispiel von Kerstin Gier. LG Hen

    AntwortenLöschen
  34. Das Rezept hört sich total super an und ich denke ich werde die Torte mal am WE ausprobieren.
    Bücher zu verschenken finde ich recht schwierig in meinem Bekanntenkreis, weil da kaum jemand liest. Aber Bücher geschenkt bekommen, dass habe ich gerne :D Am besten die von meiner Wunschliste. Die Stadt der Finsternis in der Englischen Ausgabe, wäre prima.

    Wünsche dir eine schöne Adventszeit

    GLG Dana (danaj75@web.de)

    AntwortenLöschen
  35. Hallo zusammen,
    der Kuchen sieht super aus. Wenn ich jetzt in der Weihnachtszeit mal dazu komme, werde ich den Kuchen nachbacken.

    Auf meiner Wunschliste sind dieses mal: Die Tribute von Panem (alle drei Teile). Die Filme hab ich bisher gesehen aber in den Büchern steht halt nunmal mehr drin.
    Jetzt drücke ich mir noch die Daumen und wünsche allen einen schönen Tag.

    Gruß Verena

    AntwortenLöschen
  36. Hallo,
    man sollte unbedingt Wunschbücher verschenken um Pleiten zu vermeiden. :D

    Ich wünsche mir dieses Jahr mal kein Buch. Ich brauche unbedingt Geld und Gutscheine für Ikea, ich brauche einen neuen Kleiderschrank.
    Aber vielleicht bleiben noch ein paar Groschen übrig und ich besorge mir noch selber eins.

    Alles Liebe
    Sophie

    AntwortenLöschen
  37. Ich wünsche mir "Verschwörung" von Lagercrantz oder das Kriegstagebuch von Astrid Lindgren. Wenn ich Bücher verschenke, dann schaue ich, was die spezielle Person interessiert.
    Das Tortenrezept hört sich lecker an.

    Liebe Grüße Susi
    ladyorange25@hotmail.com

    AntwortenLöschen
  38. Der Manga "Sweet Santa!" von Tokyopop, zeigt Weihnachten als romantische Liebesgeschichte rund um ein Rentier und seine Santa.

    AntwortenLöschen
  39. Hey,
    ich würde auf jeden Fall Rubinrot verschenken! Die Bücher sind einfach sooo toll! Leider habe alle denen ich etwas schenke dieses Buch schon gelesen. ;)
    Liebe Grüße, Paula
    paulaschaoswelt@gmail.com

    AntwortenLöschen
  40. Hallo,

    ich würde die Coffee to go-Reihe von Cathy Peel verschenken, weil mir die sehr gut gefallen hat.
    Ich wünsche mir persönlich das neue Buch von Sebastian Fitzek.

    LG
    Dohmkristina@yahoo.de

    AntwortenLöschen
  41. Huhu :)
    Ich verschenke meistens Bücher eher auf speziellen Wunsch, aber grundsätzlich finde ich die Bücher von Jodi Picoult für alle, die Romane mögen, empfehlenswert. "Bis ans Ende der Geschichte" würde ich auf jeden Fall z.B. an meine Mama verschenken :)
    Ich selbst wünsche mir so einige Bücher, ganz weit oben steht aber die illustrierte Ausgabe von Harry Potter und der Stein der Weisen <3
    LG, Bianca
    lilykiss[at]gmx.de

    AntwortenLöschen
  42. Huhu :)

    Also verschenken sollte man definitiv die Harry Potter Schmuckausgabe, die ist soooo toll!
    Ich selbst wünsche mir Dark Wonderland 2 :-)

    Liebe Grüße
    Janine

    crazynini_7(at)hotmail.com

    AntwortenLöschen
  43. Der kleine Prinz.Das ist für jeden geeigent.
    jasminfee@gmx.de
    lg Jasmin

    AntwortenLöschen
  44. Das ist immer von Person zu Person unterschiedlich. Je nach Geschmack würde ich einen Weihnachtskrimi oder ein historisch angehauchtes Buch verschenken. Ich selbst bin auch eher der Krimi - und Thrillerliebhaber und wünsche mir daher immer Bücher dieses Genres.

    daniela.schiebeck (at) t-online.de

    Liebe Grüße,
    Daniela

    AntwortenLöschen
  45. Hallo,

    die Torte sieht wahnsinnig lecker aus und vielleicht probiere ich sie mal aus, denn mein Sohn hat in den nächsten Tagen Geburtstag. Da würde sie sicherlich gut passen :)

    Da der Lesegeschmack ja sehr unterschiedlich ist, würde ich wahrscheinlich eine lockere und humorvolle Geschichte zu Weihnachten verschenken. Ein Weihnachtsbuch wäre vielleicht passend und da fällt mir spontan "Fieser die Glocken nie klingen" ein. Den habe ich gerade erst ausgelesen und ich denke, für die Feiertage wäre der irgendwie passend.

    Ich selbst werde mir "Am Ende der Welt traf ich Noah" wünschen :)

    Liebe Grüße
    Diana
    BuchBria@web.de

    AntwortenLöschen
  46. Hallo,
    ein tolles Rezept, was ich mir gleich als erstes kopieren und ausdrucken werde. Lieben Dank dafür. Ich bin gerade echt unentschlossen, wahrscheinlich würde ich einen Klassiker wählen, in einer besonderen Ausgabe. Ich selber würde mir Band 2 von der LUX Reihe von Jennifer L. Armentrout wünschen. Letzte Woche erst habe ich Band 1 verschlungen.
    Liebe Grüße
    Kati
    (Katis-Buecherwelt@outlook.de)

    AntwortenLöschen
  47. Hallo,

    ich finde das Buch "Winterzauber wider Willen" eignet sich gut als Weihnachtsgeschenk. Ich hab es letztes Jahr gelesen und fand es echt schön :) Ich selber wünsche mir den 2. Band von "Die Seiten der Welt".

    LG
    SaBine
    (kupfer-sabine@t-online.de)

    AntwortenLöschen
  48. Hallo!
    Ja,wie schon oft gesagt tolles Rezept.Das werde ich mal ausprobieren.Verschenken würde ich am ehesten den Bücher Wunsch des Beschenkten,sofern ich den weiß.Ich persönlich fand das Buch " Ich warte auf dich jeden Tag" von Clarissa Linden super toll.Das würde ich verschenken.Ein Buch Wunsch von mir ist Momentan das Buch von Patricia Kelly " Der Klang meines Lebens.
    Jetzt hüpfe ich mit den den Lostopf und bin gespannt!
    LG Marina Mennewisch
    freye1178(ät)gmail.com

    AntwortenLöschen
  49. Hallihallo!

    Ich würde sagen, man sollte auf jeden Fall einmal im Leben Charles Dickens Weihnachtsgeschichte gelesen haben. Wer das noch nicht getan hatte, dem sollte man es unbedingt zu Weihnachten schenken.
    Bei mir landen jedes Jahr viele Bücher auf dem (Weihnachts-)Wunschzettel. Aber das einzige weihnachtliche Buch, das diesmal draufsteht ist "Weihnachten mit Henry N. Brown".

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  50. Meiner Meinung nach sollte jeder einmal den kleinen Prinz gelesen haben, ich wünsche mir Asphaltspuren.
    Annah.helm@online.de

    AntwortenLöschen
  51. Hallo,
    da hast du uns ein interessantes Rezept gezeigt. Ich habe morgen frei und werde es direkt nach Backen. Ich bin gespannt, ob der Kuchen so lecker schmeckt, wie er aussieht. Du hast mir lust, aufs Backen gemacht.
    Ich finde, man sollte immer ein Buch verschenken, welches ein Lesehighlight für einem Selbst war. Denn es hat meiner Meinung nach viel mehr Wert, da man sich dann gemeinsam über das Buch unterhalten kann. Ich würde daher das Buch "Elias & Laia - Die Herrschaft der Masken " verschenken, denn es hat mir sehr gut gefallen. Dieses Jahr wünsche ich mir "Silber - Das dritte Buch der Träume", leider konnte ich es mir noch nicht Selbst kaufen.

    Liebe Grüße Jeannine

    m.jeannine18@web.de

    AntwortenLöschen
  52. Hallo,
    ich habe gerade eingetragen, dass ich dir per Mail folge und hoffe, das klappt dann so. Kenne mich damit nicht aus.
    Ich werde den Kuchen mal ausprobieren, klingt super lecker.
    Ich finde, dieses Jahr sollte möglichst viel das Buch "Sommer unter schwarzen Flügeln" von Peer Martin verschenkt werden. Ich wünsche mir "Manduchai" von Tanja Kinkel - und noch viele Bücher mehr.

    lg, cyrana

    AntwortenLöschen
  53. Hallo Vanessa,
    da ich ziemlich sicher bin, welches sich Buch hinter dem Blind Date versteckt und ich es total gerne lesen möchte, versuche ich mein Glück :)

    Ich selbst wünsche mir SIlber Band 3 von Kerstin Gier, damit ich die Trilogie beenden kann.
    Falls ich einen Harry Potter Fan beschenken sollte, würde ich die neue Schmuckausgabe kaufen, denn die ist sooo schön geworden :)

    Ganz liebe Grüße
    Claudia
    von Claudias Bücherregal

    AntwortenLöschen
  54. Also ich würde dieses Jahr wahrscheinlich s. Von j.j. abrams verschenken, weil es einfach etwas ganz besonderes ist! Ich selber wünsche mir immer noch am allermeisten das Hörbuch zu Chroniken der Schattenjäger( das kriegt man nicht mehr) und Seiten der Welt, nachtland auch als Hörbuch :)

    AntwortenLöschen
  55. Hallo :)
    Das Rezept klingt sehr lecker, die Torte wird auf jeden Fall mal nachgebacken!
    Ich würde "Ich und die Menschen" von Matt Haig verschenken, weil der Roman nicht nur wirklich lustig ist, sondern auch voller kluger Wahrheiten. Am meisten wünsche ich mir dieses Jahr den dritten Band der Throne of Glass - Reihe von Sarah J. Maas.
    Liebe Grüße
    Isabella
    (isabellasbuchblog@gmail.com)

    AntwortenLöschen
  56. Hallo,

    wow, da bekomme ich ja spontan richtig Lust zu backen *sabber*...
    Gleich mal abgespeichert - wie wohl die meisten hier *gg*...

    Hm, auf meiner Wunschliste stehen soo viele Bücher, aber ich würde mich besonders über Salla Simukkas Trilogie freuen und zwar alle 3 Bände ;-).

    Dafür würde ich sehr gerne - je nach Geschmack - einen guten Krimi von Ralf Kurz verschenken. Den finde ich toll und bin der Meinung, man muss auch die noch nciht ganz so Großen unterstützen ;-).

    Liebe Grüße,
    Agnes
    (lesemaus-im-schafspelz[at]gmx-topmail.de)

    AntwortenLöschen
  57. Also ich wünsche mir ziemlich viele Bücher... Aber wenn ich eine Buchempfehlung abgeben kann, dann ist das "Das Weihnachtswunder des Henry N. Brown", am Besten mit dem Buch "Die unglaubliche Geschichte des Henry N. Brown" zusammen... SOOOO toll *-*

    Alles Liebe,
    Mareike

    mareike.k.9@gmail.com
    meinelesechallenges.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  58. Moin ;)

    Das Rezept klingt toll. Ich werde es auf jeden Fall ausprobieren!

    Ich schenke meinem Bruder jedes Jahr das neue Buch aus der Skulduggery Pleasant-Reihe (leider muss ich mir nächstes Jahr was neues überlegen...). Sonst verschenke ich sehr gerne Märchenbücher, da ich selbst auch gerne Märchen lese.
    Ich wünsche mir dieses Jahr Silber - Das dritte Buch der Träume zu Weihnachten, weil ich es noch nicht geschafft habe es zu kaufen.

    LG Stephie (stephdilaemma@web.de)

    AntwortenLöschen
  59. maaaanno, nomma tippen!
    jetzt hab cih mir aber nen stück torte verdient :D
    sorry und hallo erstmal :D
    ich mag deine torte haben :D ich selber kann mit backen und ähnlichem leider nichts anfangen, weil ich es einfach nicht kann :D es wird wirklich alles nichts... -.-
    ich verschenke bisher ein häkelbuch, mal schauen ob da noch was bei kommt.
    selber wünsche ich mir keins. ich könnte mich gar nicht entscheiden welches :D aber cih selber kaufe mirein vorweihnachtsgeschenkbuch :D wuhu... :D

    Liebe Grüße, Änni
    (hobbit87@web.de oder oben auf meinen namen klicken :))

    AntwortenLöschen
  60. Huhu
    Ich verschenke keine Bücher...irgendwie bin ich in der Familie der einzige Bücherwurm:-), aber ich wünsche mir wenn der Winter erwacht und wenn der Sommer stirbt
    Liebe Grüße Kathrin Richter

    AntwortenLöschen
  61. Hallo und vielen Dank für dieses schöne Türchen, das leckere Rezept und die tolle Verlosung! Auf jeden Fall verschenken sollte man das Buch "Die wunderbare Weihnachtsreise" von Lori Evert, ein traumhaftes Buch mit vielen zauberhaften Bildern und einer wundervoll-weihnachtlichen Geschichte. Ich selbst wünsche mir das Buch "Weihnachtszauber wider Willen".

    Viele liebe Grüße
    Katja

    kavo0003[at]web.de

    AntwortenLöschen
  62. Ich würde City of Bones von Cassandra Clare verschenken, weil nächstes Jahr die (hoffentlich) geniale Fernsehserie kommt!

    LG
    Sabine
    sabine_test_blog(at)yahoo.de

    AntwortenLöschen
  63. Hallo,

    tolle Aktion! Ich habe mir überlegt meine Mama das Buch Nora Roberts Land von Ava Miles zu schenken. Ich selber habe gerade eine ziemlich lange Wunschliste die es mir schwer macht ein Buch rauszupicken....Ich mag so ziemlich alles mit Fantasy also typischerweise wäre es ein Fantasybuch :) Bin schon gespannt welches Buch sich hinter dem Gewinn verbirgt.

    Viele liebe Grüße
    Yasmin (yasi891@web.de)

    AntwortenLöschen
  64. Liebe Vanessa,

    ich glaube auch, dass ich Charles Dickens' Weihnachtsgeschichte verschenken würde. Zumindest wenn es um ein typisch weihnachtliches Buchgeschenk ginge. Tatsächlich wünsche ich mir das gerade auch selber, allerdings möchte ich mindestens ebenso sehr die Schmuckausgabe von Harry Potter :)

    Liebste Grüße

    Rica

    ricarda.scola@gmail.com

    AntwortenLöschen
  65. Huhu!

    Verschenken kann man in jedem Fall "Maggie und die Stadt der Diebe" oder "Die vier Reiche: Mission Herodes".

    Der neue illustrierte Harry Potter Band liegt ganz oben auf meinem Wunschzettel und auf deinem?

    Liebe Grüße

    Andrea
    alwaysbewildatheart[at]gmail.com

    AntwortenLöschen
  66. Hallo,

    ich verschenke nur Bücher, wo ich genau weiß, sie treffen den Geschmack des Beschenkten. Klassiker fallen da komplett raus, damit würde ich wohl niemandem eine Freude machen. Da die meisten meiner Freunde und in unserer Familie gerne Krimis lesen, würde ich "Die Menschen, die es nicht verdienen" von Hjorth & Rosenfeldt verschenken. Und genau das Buch würde ichmir auch wünschen, weil ich die ersten Bände auch schon so spannend fand.
    LG von Elke
    becjat(at)yahoo.de

    AntwortenLöschen
  67. Ich finde es gibt nicht nur "ein Buch," das man unbedingt an Weihnachten verschenken sollte. Es kommt immer darauf an, wer das Buch bekommen soll. :) Ich schenke z.B. meiner Mutter "Frohe Weihnacht: Die schönsten Geschichten, Lieder und Gedichte" von Marjolein Bastin. Das perfekte Buch für sie! Ich selbst habe eine ziemlich lange Liste von Büchern, die ich gerne hätte. "Lost Lake" von Sarah Addison Allen steht ziemlich weit oben. :)

    Liebe Grüße,
    Birgit
    swappinghowdies@yahoo.de

    AntwortenLöschen
  68. Danke für das tolle Rezept - sieht ganz lecker aus.
    An Buchtipps hätte ich so viele, und meine Wünsche sind auch nicht "von schlechten Eltern". Von daher speziell einen Buchtipp abgeben fällt mir unsagbar schwer.
    Liebe Grüße Hanne

    AntwortenLöschen
  69. Meine Familie/Freunde kann ich schon lange nicht mehr zu Buchgeschenken überreden - ihrer Meinung nach habe ich einfach schon viel zu viele ;) Dabei kann man nie genug Bücher haben :D Unter diesem Motto werde ich mir einfach selbst die Schmuckausgabe von Harry Potter schenken und freue mich schon jetzt auf das Wiederlesen.
    Ich selbst verschenke gerne Bücher und werde vielleicht mit dem Kinderbuch "Weihnachten steht vor der Tür" von Monika Feth jemanden überraschen.

    Liebe Grüße
    Tessa
    (sunny-sunshine-fan[ät]web.de)

    AntwortenLöschen
  70. Mh, das Rezept klingt fantastisch. Das probiere ich gerne aus!! :)
    Vielen Dank für den tollen Beitrag <3
    Liebe Grüße
    Becky

    AntwortenLöschen
  71. Hallo und vielen Dank für deine leckeres Rezept! Bücher würde ich immer nach Vorliebe verschenken, da hat ja jeder eine andere. Aber sehr schön finde ich z.B. Bücher, die wie Adventskalender gestaltet sind. Ich würde mir die Bücher der Reihe "Silber" wünschen.
    Liebe Grüße und eine schöne Adventszeit
    Ute :-)

    AntwortenLöschen
  72. Wow! Ich bin echt überwältigt!!! Vielen lieben Dank für eure ganzen Tipps und das ihr mir verraten habt, welche Bücher ihr so verschenkt. Der Gewinner bekommt gleich eine Mail von mir. Am liebsten hätte ich euch allen ein Buch geschenkt aber leider geht das nicht. Aber eins kann ich verraten, das Buch wird am Sonntag im Geheimprojekt nochmal verlost ;-).

    Liebe Grüße,
    Vanessa

    AntwortenLöschen
  73. Hey!
    Der Kuchen sieht wirklich lecker aus. Keine Ahnung, ob ich das hinbekomme, aber ich merke mir das Rezept mal.
    LG
    Yvonne

    AntwortenLöschen