Donnerstag, 19. Mai 2016

[Rezension] Pala – Das Spiel beginnt von Marc van Driel





Broschiert: 
320 Seiten
Verlag: Oetinger Taschenbuch; 
Auflage: 1 (22. April 2016)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3841503535
ISBN-13: 978-3841503534
Empfohlenes Alter: 12 - 15 Jahre
Übersetzer:  Kristina Kreuzer

Band 1: Pala - Das Spiel beginnt 
Band 2: Pala - Das Geheimnis der Insel (Juni 2016
Band 3: Pala - Verlorene Welt (Oktober 2016)




Inhalt: 

Iris ist immer mehr in der Onlinewelt von Pala. Das Spiel hat sie von ihrem verschwundenen Bruder bekommen. Die Aufgaben meistert sie ohne große Schwierigkeiten. Doch als ihr Bruder plötzlich auf dem Bildschirm erscheint, wird aus der virtuellen Welt, eiskalte Realität. Um ihm zu helfen, muss sie tun, was der Gamemaster Mr. Oz von ihr verlangt.

Meine Meinung: 

„Pala – Das Spiel beginnt“ lässt mich zwiespältig zurück. Auf einer Art und Weise ist es actiongeladen und rasant, auf der anderen Seite konnte es mich nur teilweise richtig erreichen. Manchmal fehlte mir das gewisse Etwas. 

Iris ist eine starke Persönlichkeit, die schon mit vielen Sorgen in ihrem Privatleben zurechtkommen muss. Der Bruder ist verschwunden, die Mutter mehr in ihrer eigenen Gedankenwelt und der Vater, tja, lest es selber. Durch ihr fotografisches Gedächtnis fällt ihr einiges leichter, das kann sie auch gut für Pala gebrauchen. 

Als sie von anderen „Spielern“ nach Pala gebracht wird, macht sie dies alles nur freiwillig um ihren Bruder zu retten. Keiner weiß, wo sich diese abgeschottete Insel befindet. Abseits von allen sollen Jugendliche mit besonderen „Fähigkeiten / Merkmalen“ zu Superhelden ausgebildet werden. Untereinander sollen sie sich nicht näher kennenlernen, sondern sich auf ihre Aufgaben konzentrieren. Hier müssen die Auserwählten Level bestehen damit sie Aufsteigen. Um dies zu schaffen, muss man hart sein. Denn die Aufgaben sind nicht immer leicht und teilweise sehr brutal.
Über den Gamemaster Mr. Oz erfährt man nur stückweise was. Er zeigt sich nie, nur zum Ende hin ganz kurz. Was er erreichen will, ist klar, er will die Welt verändern. Doch nicht alle sind seiner Meinung unter den Spielern und er hat schon so manche Gegner. 

Die Charaktere sind alle sehr verschieden und kommen aus unterschiedlichen Ländern. Von manchen erfährt man mehr, andere hingegen bleiben eher auf der Ersatzbank und somit Abseits vom Geschehen. 

Es ist zwar spannend, das Buch zu lesen aber teilweise gibt es auch Durststrecken, die nicht so interessant sind. Mir fehlte manchmal das Gefühl, das Buch unbedingt weiterlesen zu wollen. Vielleicht habe ich auch einfach nur mehr erwartet. Außerdem hat Iris einige rasante Situationen viel zu einfach hinbekommen und geschafft. Hier hätte ich mir mehr Stolpersteine gewünscht. Die Grundidee ist klasse, wenn auch nicht die Neuste. Einige andere Bücher werden aufgenommen, wie „Der Zauberer von Oz“ oder „Indiana Jones“ was mir gut gefallen hat. Doch wie das mit Pala zusammenhängt, müsst ihr selber herausfinden. 

Das Ende ist natürlich so aufgebaut, dass ich unbedingt wissen will, wie es weitergeht und ich denke, hier ist noch Luft nach oben

Fazit:

„Pala – Das Spiel beginnt“ von Marc van Driel ist actiongeladen und rasant. Doch teilweise fehlte mir das gewisse Etwas, um dran bleiben zu wollen. Unsere Protagonistin Iris ist stark und kampfbereit, doch ich hätte mir mehr Stolpersteine für sie gewünscht. Trotzdem bin ich auf den zweiten Teil sehr gespannt, den ich auf jeden Fall lesen möchte.


 (Ich gebe dem Buch 3 von 5 Feen). 

Kommentare:

  1. Huhu du Liebe <3

    ich bin ziemlich hin und hergerissen was Pala betrifft. Deine Rezi ist wie immer großartig und ich kann mir durch sie einen extrem guten Eindruck von der Geschichte machen. Da wir ja bei sehr vielen Büchern einer Meinung sind, werde ich noch warten bis Band 2 erschienen ist und mich dann entscheiden. Ich bin also bereits jetzt sehr gespannt auf deine Rezi dazu.

    Drück dich, Ally

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ally,

      freut mich, das du durch meine Rezension einen besseren Eindruck bekommen hast. Ich werde den zweiten Teil auf jeden Fall lesen und dann rezensieren. Bin gespannt, wie dieser sein wird. Hoffe es wird noch ein bisschen besser :-).

      Liebe Grüße,
      Vanessa

      Löschen