Sonntag, 1. Januar 2017

[Aktion] Geheimprojekt Autoren plaudern aus mit Christopher Lück + Gewinnspiel!

Gewinnspiel ist ausgelost! 
Gewonnen haben:
Herzblatt 
Tiffi2000
Petra Rössel 
Herzlichen Glückwunsch! Liebe Petra, bitte schicke mir deine Adresse. Die anderen bekommen gleich eine Mail von mir :-)


Hallo zusammen,

endlich gibt es mal wieder ein Geheimprojekt bei mir. Diesmal ist das Projekt nicht mehr ganz so geheim, denn das Buch wird schon in diesem Monat erscheinen ;-).

Vielen Dank an Christopher Lück, der so lieb war und mir meine Fragen beantwortet hat!

Über den Autor:

Christopher Lück ist 1979 im nordirischen Ballymoney geboren und in Berlin aufgewachsen, wo er auch studiert hat. Nach einem TV-Volontariat hat er in verschiedenen Nachrichten- und Politik-Redaktionen für die ARD gearbeitet. Zurzeit ist er für einen Branchenverband als Pressesprecher tätig. Christopher Lück hat bisher diverse Kurzgeschichten und Gedichte in deutschsprachigen Anthologien und Zeitschriften veröffentlicht. „Emma, der Kaktus und ich“ ist sein erster Roman. (Quelle Homepage des Goldmann Verlages)



Wie lautet der Projektname?

Frei nach Goethe: Die Leiden des jungen Gerthner. 
https://www.randomhouse.de/Taschenbuch/Emma,-der-Kaktus-und-ich/Christopher-Lueck/Goldmann-TB/e498698.rhd



Wo spielt dein derzeitiges Projekt?

Wo wohl! Berlin! 

Wie kam es zu dieser Idee?

Man schreibe viele lustige Kurzgeschichten, Gedichte und Essays. Stelle fest, dass das so kein Verlag haben möchte - und backe daraus einen Roman.

Beschreibe dein Projekt  in 3 kurzen Sätzen.

Ein kauziger Träumer, der von einer Schriftstellerkarriere schwadroniert,  sucht die große Liebe. Was er vor allem findet, hat viel mit vielen Frauen und viel mit Ärger, aber wenig mit Liebe zu tun. Ein kleiner grüner Kaktus wird auf seiner Suche irgendwie zum Helden des Romans - und zum Symbol.

Wer ist der Protagonist und/oder beschreibe den Protagonisten kurz?

Ein sensibler junger Mann, ein typischer Dichter halt. Unfreiwillig komisch in seinem halbstarken Getue. Hin- und hergerissen von den Tücken des Alltags und der Frauen speziell. Ein Tierfilmheuler, der endlich seine erste Frau erobern möchte. Und der es vermasselt, als er endlich seine erste Frau erobert hat. Unfreiwillig harmlos. Einer, den man das gesamte Buch über in den Arm nehmen möchte mit den Worten: Hoffentlich hast Du es bald mal geschafft!

Wann  wird es voraussichtlich erscheinen?

Januar 2017.

Gibt es schon einen Verlag für das Projekt?

Goldmann

In welchem Genre finden wir das Projekt?

Roman. Liebeskomödie

Wird es ein Einteiler oder eine Reihe?

Mindestens ein Einteiler

In welchem Format wird dein Projekt erscheinen?

Mindestens als Taschenbuch

Was kannst du uns noch verraten?

Es wird ein Junge!

Warum würdest du dieses Projekt als Geheimprojekt bezeichnen?

Weil sich der Protagonist, dieser kleine Kauz, am Ende mit dem Weltkonzern Google anlegt! Da ist höchste Diskretion geboten.


 !Gewinnspiel!

Na? Seid ihr neugierig geworden? Ja? 
Das ist spitze, denn ihr könnt eins von 3 Büchern gewinnen! 
Was ihr dafür tun müsst? 
Beantwortet mir folgende Frage bis zum 12.01.17 um 18 Uhr und hinterlasst mir bitte eine Mailadresse damit ich euch erreichen kann. Die Gewinner werde ich in diesem Beitrag bekanntgeben.

Frage: Was erwartest Du von dem Buch? Warum möchtest Du es gerne lesen? 




Das Kleingedruckte:


- Ihr seid 18 Jahre alt oder habt die Einverständnis Eurer Eltern, dass Ihr am Gewinnspiel teilnehmen dürft.

- Ihr seid damit einverstanden, dass Euer Name im Falle eines Gewinnes öffentlich bekannt gegeben wird.

Im Falle des Gewinnes seid ihr damit einverstanden, dass ich eure Adresse an den Verlag weiter gebe.

Kommentare:

  1. Hi Vanessa!
    Ein frohes neues Jahr wünsche ich dir.
    Ich erwarte eine unterhaltsame Geschichte, denn den Eindruck hinterlässt diese Vorstellung. Warum möchte ich es lesen? Auf dem Cover ist ja nicht viel zu sehen, aber mein erster Gedanke, der mir dazu in den Sinn kam: süß. Und eben, weil der Roman sicher unterhaltsam ist.
    Liebe Grüße, Tina

    AntwortenLöschen
  2. Hallöchen,
    auch von mir von Herzen alles Liebe für 2017. Möchte gerne ins Lostöpfchen hüpfen, weil mich der Titel schon zum Schmunzeln bringt und mich total neugierig macht. Bin mir sicher, dass ich es verschlingen würde. Vielleicht habe ich ja Glück.
    Viele Grüße
    Petra Rössel

    AntwortenLöschen
  3. Hallöchen,
    auch von mir von Herzen alles Liebe für 2017. Möchte gerne ins Lostöpfchen hüpfen, weil mich der Titel schon zum Schmunzeln bringt und mich total neugierig macht. Bin mir sicher, dass ich es verschlingen würde. Vielleicht habe ich ja Glück.
    Viele Grüße
    Petra Rössel

    AntwortenLöschen
  4. Das ist ja spannend mit dem Buch. Ich denke mal das die Story unterhaltsam ist und Spaß macht zum lesen. Das Cover gefällt mir auch und nun bin ich neugierig darauf.

    Wünsche ein gutes neues Jahr
    Liebe Grüße
    Michelle

    michelle.holzer@t-online.de

    AntwortenLöschen
  5. Sonja Werkowski (Sonjas Bücherecke)2. Januar 2017 um 13:58

    Hallo,

    da fängt das neue Jahr gleich super an. Eine tolle Vorstellung. Freue mich immer, wenn ich einen neuen Autor kennen lernen darf. Darum würde ich das Buch auch gerne lesen.
    Was ich erwarte: Unterhaltung , vergnügliche Lesestunden, eine interessante Geschichte, die man nicht mehr aus der Hand legen will.

    Wünsche dir ein tolles 2017.
    Liebe Grüße
    Sonja

    AntwortenLöschen
  6. Sonja Werkowski (Sonjas Bücherecke)2. Januar 2017 um 14:00

    meine mail-adresse: s.werkowski@kabelmail.de

    Danke.
    Liebe Grüße
    Sonja

    AntwortenLöschen
  7. Hallo,

    der Titel hat mich gleich neugierig gemacht und auch der Inhalt klingt sehr interessant, ich hoffe auf eine spannende und unterhaltsame Geschichte :)

    LG (PPS13743@ku.de)

    AntwortenLöschen
  8. Hi
    Also ich mach Mal nicht beim Gewinnspiel mit, aber dein Datum liegt in der Vergangenheit 😉

    AntwortenLöschen
  9. Das klingt ja wirklich nach einem super spannenden Buch! Danke für die tolle Verstellung. Ich bin ein riesen Fan des Films "Der Club der toten Dichter" - irgendwie erinnert mich die Projektbeschreibung daran. Ich erhoffe mir von dem Buch einen unterhaltsamen, fesselnden und gut geschriebenen Roman, der einem hoffentlich ein Lächeln auf die Lippen zaubert!
    Alles Liebe
    Silvia (silvialemiel[at]outlook.com)

    AntwortenLöschen