Dienstag, 14. Februar 2012

Fragmente des Wahns von Michael Schmid

Inhalt:
Alex ist auf den Weg nach Hause und will gerade ein anderes Auto überholen. Doch plötzlich wird alles schwarz und er baut einen Autounfall.  Eigentlich ist dieser ganz harmlos, bis auf ein Schädel-Hirn-Trauma und ein paar Kratzer geht es ihm gut. Er kann sich bloß an nichts mehr erinnern was passiert ist.
Alle Testergebnisse sind ohne Befund und doch will Alex unbedingt wissen was passiert ist. Aus dem Grund spricht er auch mit einem Psychologen, der will ihn unbedingt wieder sehen auch wenn der Arzt immer wieder behauptet es sei normal nach einem so schweren Unfall.
Alex wird ein paar Tage später entlassen. Er will unbedingt den 3. Geburtstag seiner Tochter Lilli miterleben. Schließlich hat er es ihr versprochen. Lisa, seine Frau ist zwar nicht davon begeistert,  ist der Meinung er soll sich noch ausruhen. Alex lässt aber nicht locker und die Ärzte haben nichts dagegen ihn zu entlassen. Sein Bruder Andreas holt ihn ab.
Als Alex auf der Geburtstagsfeier ankommt, passiert es zum ersten Mal, er hat einen "Zusammenbruch" und sieht plötzlich die Dinge anders, ist vollkommen weggetreten. Sind es Halluzinationen? Will er seine Familie in seiner Gedankenwelt anders sehen? Warum sieht er andere Personen? Was ist nur los mit ihm? Wird er wieder normal? Hält das seine Ehe aus?
Zum Glück hat er Ralfie seinen besten Freund der ihn zur Seite steht und auch hilft die Wahrheit raus zu bekommen.

Meine Meinung:

Anfangs fängt das Buch wirklich harmlos an. Manchmal fand ich schon, dass die Charaktere zu genau beschrieben wurden sind. Es hat sich ein wenig in die Länge gezogen aber später weiß man auch warum. Sehr schön, sind die kursiv geschriebenen Rückblicke von Alex, wie er seine Frau kennenlernt aber auch von seiner Kindheit erfährt man so einiges. Meist in der Zeit, wo er gerade schläft, kommen diese Erinnerungen in ihm hoch.
Was mich gewundert hat, ist dass der Psychologe unbedingt einen Termin mit Alex vereinbaren wollte obwohl er immer wieder beteuert hat, dass es nach so einem Unfall normal sei, sich nicht erinnern zu können. Aber gut das Alex doch zugestimmt hat.
Nachdem Alex zu Hause ist und er anfängt, die Dinge völlig anders zu sehen und auch andere Personen plötzlich in seiner Gedankenwelt sieht, wird es endlich spannend. Anfangs dachte ich noch es sei ein Fehler, das seine Frau erst blaue und dann smaragdgrüne Augen hat, doch am Ende fügt sich alles zu einem Ganzen und man kann es nachvollziehen.
Der Bruder von Alex kommt mir von Anfang an sehr komisch vor und ist mir schier unsympathisch. Eigentlich tun sie mir beide leid, da die Kindheit nicht gerade einfach war. Dennoch wurde ich nicht mit ihm warm.
Die anderen Charaktere sind mir total sympathisch, vor allem Ralfie der beste Freund von Alex. Er ist wirklich ein Freund der zu Rat und Tat zur Seite steht. Er Hilft Alex als er von zu Hause einfach nur weg will, lässt ihm nicht in Stich. Lisa und Lilli tun mir manchmal wirklich leid. Man spürt die Liebe die Alex für die beiden empfindet und kann sich selber nicht mehr verstehen, dass alles so aus den Fugen gerät.
Der Schreibstil des Autors ist fesselnd und die Geschichte lässt einen später nicht mehr los.
Besonders gut finde ich, dass alles am Ende so gut zusammen passt. Man versteht plötzlich alles und ist einfach nur "baff", denn dieses Ende hätte man niemals erwartet.
Dieses Buch ist wirklich voller "Wahnsinn" und ich bin total begeistert.
Bin jetzt schon sehr auf das nächste Buch von Michael Schmid gespannt.

Es gibt auf jeden Fall eine neue große Konkurrenz am Thriller-Himmel!



(ich gebe dem Buch 4 von 5 Feen)

Infos zum Buch:

  • Taschenbuch: 287 Seiten
  • Verlag: AAVAA Verlag UG
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3845900040
  • ISBN-13: 978-3845900049
  • Größe und/oder Gewicht: 20 x 13,8 x 2 cm 

Homepage des Autors *klick*
Der Autor ist auch auf Facebook zu finden *klick*



!!!Lieben Dank an Michael Schmid und LovelyBooks für das gewonnene Buch und die tolle Leserunde!!!

Kommentare:

  1. Klingt ziemlich interessant, das Buch werde ich mir mal merken :D Tolle Rezi!!
    Bin auch gleich mal Leserin auf deinem Blog geworden :) Vielleicht magste ja auch mal bei mir vorbeischauen.
    http://julchens-buecherwelt.blogspot.com/
    LG Julchen <3

    AntwortenLöschen
  2. Das Buch werde ich mir auf jeden Fall auch mal merken. Klingt super.

    AntwortenLöschen
  3. Ich hab dich getaggt: http://corinnas-buecherecke.blogspot.com/2012/02/ich-wurde-getaggt.html :)

    AntwortenLöschen
  4. Tolle Rezension! Endich hab ich sie mir auch durchgelesen :D
    "Wahnsinn" trifft das Buch wirklich gut! :D
    Und an alle anderen:
    Das Buch ist wirklich der Hamma!

    AntwortenLöschen
  5. Hallo,
    tolle Rezi. Macht wirklich Lust auf das Buch. Habs mir auch schon für die Debütautorenaktion gekauft, aber noch nicht gelesen. Werd das aber bald nachholen! :)

    Bin jetzt deine Leserin, dein Blog gefällt mir!

    Liebe Grüße
    Petra
    http://dieliebezudenbuechern.blogspot.com

    AntwortenLöschen