Dienstag, 5. Februar 2019

[Rezension] Liebe M. Du bringst mein Herz zum Überlaufen von Anna Paulsen

Bildquelle: Penguin Verlag






  Taschenbuch Broschur Ausgabe:
Seiten: 336
Verlag: Penguin
Sprache: Deutsch
ISBN-13: 978-3-328-10157-4





Matilda liebt ihren Job im Amt für nicht zustellbare Post. Sie ist für die Buchstaben K bis M zuständig. Durch Zufall entdeckt sie einen alten Liebesbrief, der ihr so nahe geht, dass sie unbedingt diesen Brief zustellen will. Egal wie schwer es wird. 



Bevor ich „Liebe M. Du bringst mein Herz zum Überlaufen“ von Anna Paulsen gelesen habe, wusste ich gar nicht, dass es überhaupt ein Amt für nicht zustellbare Post gibt. Daher fand ich die Grundidee sehr erfrischend und was völlig neues. Zudem fand ich den Beruf an sich sehr interessant. Denn Matilda liest dadurch so einige Briefe und obwohl sie die Personen nicht kennt, lernt man sie trotzdem irgendwie ein wenig kennen.

So ungewöhnlich wie Matildas Arbeit auch ist, ist sie es selber als Protagonistin auch. Sie ist nicht die typische junge Frau. Sie lebt eher zurückgezogen, steht auf alte Möbel vom Flohmarkt, und kennt sich kaum mit Technik aus. Sie lebt in ihrer eigenen kleinen Traumwelt. Sie geht lieber Arbeiten als Wochenende zu haben. Matilda wächst einen schnell ans Herz. Und man liebt ihre leicht schrullige Art.

Während des Lesens merkt man wie Matilda sich weiter entwickelt. Sie empfindet mehr Freude und wirkt Lebensfroher. Durch den Unfall ihres älteren Nachbarn kümmert sich Matilda um diesen. Er hilft ihr auch dabei, den Empfänger des Liebesbriefes zu finden. Denn Matilda will den Brief unbedingt zustellen, so sehr hat er sie berührt. Wie ich finde, wächst sie sogar über sich hinaus und lässt nichts unversucht.

Die Nebencharaktere, wie die Arbeitskollegen und auch der Nachbar mit seinem Enkel, sind gut ausgearbeitet und authentisch.

Die Geschichte birgt so viele Überraschungen und der Schreibstil ist flüssig. Es geht um Liebe, Freundschaft und Gefühle und das alles ohne viel Kitsch. Das hat mir richtig gut gefallen.




„Liebe M. Du bringst mein Herz zum Überlaufen“ von Anna Paulsen konnte auch mein Herz erwärmen. Eine tolle Grundidee, eine Protagonistin die nicht stereotypisch ist und eine Portion Liebe konnten mich begeistern. 


 
(Ich gebe dem Buch 4 von 5 Feen)