Donnerstag, 25. Februar 2021

[Rezension] Deine-meine-unsere Welt - Kuschlig oder rau? Fühl genau! von Nicola Edwards








Bildquelle: Penguin Junior Verlag


Pappbilderbuch
Seiten: 24

Verlag: Penguin Junior
Illustrationen: Thomas Elliott
Übersetzung: Sandra Grimm 
Alter: ab 2 Jahren
ISBN-13: 978-3328300205


(Werbung da Rezensionsexemplar)



Viele spannende Fühleffekte. Ob rau oder klebrig, wollig oder glatt. Hier gibt es einiges zu befühlen.


 
»Deine-meine-unsere Welt - Kuschelig oder rau? Fühl genau!« ist ein tolles Fühlbuch für Kinder ab 2 Jahren.

Am Anfang gibt es Inhaltsverzeichnis wo beschrieben ist, was es alles zu erforschen gibt. Flauschig, wellig, glatt, genoppt, klebrig, schwammig, fällig, rau, kratzig und weich.

Bisher kannte ich nur Fühlelemente die meistens ein Tierfell zeigen, die gibt es hier ebenfalls. Doch zusätzlichgibt es hier ganz andere Arten des Fühlens. Man hat klebrige Flecken vom Honig, gewellte Pappe oder eine ganz glatte Oberfläche. Dazu gibt es dann noch Bilder von anderen Gegenständen, die sich ähnlich anfühlen. Besonders schön sind die echten Fotografien der Alltagsgegenstände genauso wie die Tiere. Ebenso finde ich es toll, das auf fast jeder Seite ein Kind zu sehen ist.
Die Fühlelemente sind klasse genauso wie die Beschriftungen im Buch. Die Seiten sind farbig gestaltet und haben eine Menge zu bieten.

Durch die gezeigten Alltagsgegenstände kann man schnell mit seinem Kind zuhause auf Erkundungstour gehen und diese befühlen.


 
»Deine-meine-unsere Welt - Kuschelig oder rau? Fühl genau!« ist ein Kinderbuch was ich sehr empfehlen kann. Die Fühlelemente sind klasse und mal ganz anders, als die typischen Tierfelle die man sonst immer hat. Die echten Fotografien aus Alltagsgegenständen und Tieren lassen keine Wünsche übrig.


(Ich vergebe 5 von 5 Feen)

Montag, 22. Februar 2021

[Rezension] Schieben, Wackeln, Lachen! - Sehen und schmecken, Sinne entdecken! von Jo Lodge


Bildquelle: Loewe Verlag





Pappbilderbuch
Seiten: 10
Verlag: Loewe
Alter: Ab 2 Jahren
Übersetzt von Susanne Weber 
ISBN-13: 978-3-7432-0549-9



(Werbung da Rezensiosnexemplar)


Mit lustigen Schiebern kann man hier die Tiere entdecken. Warum schnuppert das Häschen und der Esel wackelt mit seinen Ohren? Ein anderes Tier ärgert sie.




Das Buch "Sehen und schmecken, Sinne entdecken", hat auf jeder Seite Schiebe-Elemente. Eine Katze, die mit den Augen nach rechts und links schaut, einen Esel der mit den Ohren wackelt, ein Häschen was die Nase bewegt und einen Fuchs der sein Maul auf und zu macht.

Die Schieber machen natürlich sehr viel Spaß und Kinder haben was zu sehen. Dadurch wird die Motorik sehr schön gefordert.

Die Sinne: riechen, hören, schmecken und sehen werden beschrieben. Die Tiere sind sehr groß gezeichnet, was natürlich sehr passend ist. Eine Fliege ist hier der kleine Störenfried, der die Tiere ärgert.
Doch leider fand ich hier stellenweise den Text ein wenig unpassend. Denn die Fliege soll stinken und das wäre mir neu. Dass der Fuchs die Fliege am Ende frisst, fand ich auch nur bedingt gut.

Der Hintergrund der Seiten ist mit knalligen Farben ausgeschmückt. Manchmal ein wenig zu viel des Guten, auf anderen Seiten passt es ganz gut.

Das eigentliche Hauptthema wird aber sehr schön dargestellt und der Spaß, dies zu entdecken steht im Vordergrund.



Das Buch hat schöne Schiebe-Elemente zum Entdecken der Sinne, die gut beschrieben werden. Doch an manchen Stellen hätte ich mir einen anderen Text gewünscht.


(Ich vergebe 3 von 5 Feen)

Samstag, 20. Februar 2021

[Rezension] Das breifrei!-Kochbuch Loretta Stern








Bildquelle: Kösel Verlag


Broschiert:
Seiten: 144

Verlag: Kösel
Rezepte: David Gansterer
ISBN-13: 978-3466346011


(Werbung da Rezensionsexemplar)


 
Ein Kochbuch für diejenigen, die ihrem Kind von Anfang an am Familienessen teilnehmen lassen wollen. Rund 80 leckere Rezepte sind im Buch vorhanden und viele nützliche Tipps.



 
"Das breifrei! Kochbuch" gibt einige Tipps zum Start des Familienessens. Denn nicht jedes Baby möchte Brei essen.
Es gibt einiges Erklärungen, wann ist der richtige Start, welche Lebensmittel sollten verwendet werden, wie sollten die Lebensmittel gelagert werden. Für Anfänger auf jeden Fall sehr interessant und nützlich.

Die Rezepte fand ich allerdings nicht so gut wie erhofft. Teilweise hätte ich mir einfachere Dinge gewünscht, oder Rezepte, die für den Start nicht ganz so gewürzt sind, allerdings kann man die auch einfach weglassen. Es sind aber trotzdem noch einige schöne Rezepte vorhanden, die man schnell und einfach zaubern kann. Besonders die Aufstriche fand ich super oder die Zucchini Muffins.


"Das breifrei! Kochbuch" konnte mich nur bedingt für sich gewinnen. Es gab zwar ein paar schöne Rezepte aber das war leider der geringere Anteil.



(Ich vergebe 3 von 5 Feen)

[Rezension] Leni Langohr - Ein Hase zum Liebhaben von Andrea Kuhrmann und Nadine Reitz









 
Hardcover
Seiten: 128
Verlag: Baumhaus
Illustrationen: Nadine Reitz
Alter: 2-4 Jahre
ISBN-13: 978-3833906114


(Werbung da Rezensionsexemplar)




Der kleine Hase Lenni Langohr erlebt so einige Abenteuer. Egal ob im Park, auf dem Spielplatz oder beim Musik machen, es wird nie langweilig.


"Lenni Langohr - Ein Hase zum Liebhaben" ist ein Bildergeschichtenbuch für die Kleinsten.

Mit Lenni Langohr erlebt man ganz alltägliche Situationen, die wohl jedes Kleinkind schon erlebt hat. Durch die kurzen Sätze und einzelnen Sequenzen wie Leni liegt im Bett, nächstes Bild er wird von seiner Mama geweckt, nächstes Bild Lenni gähnt usw. wird jeder Schritt ausführlich gezeigt und sind einprägsam. Sehr gut hat mir auch das Interagieren gefallen. So wird gefragt: Siehst du Lenni, wo ist die Hose u.ä. Es kommt also auch ein wenig Wimmeln drin vor.

Am Anfang ist ein Inhaltsverzeichnis und wir sind mit Leni, nachdem er aus dem Bett gekommen ist viel unterwegs. Im Park, beim Musik machen, im Garten, auf dem Spielplatz, zu Hause und wie er abends wieder ins Bett geht. Er hat viel Spaß egal ob mit selber Schwester, Mama, Papa oder einem fremden Jungen im Sandkasten. Die Alltagssituationen sind sehr schön dargestellt und für Kleinkinder einfach perfekt in Szene gesetzt.
Die Illustrationen sind überaus niedlich und man liebt den kleinen Hasen Lenni sofort.

Am Ende gibt es noch eine Bastelanleitung für eine Rassel und ein Memospiel zum Ausschneiden.



"Lenni Langohr - Ein Hase zum Liebhaben" muss man einfach lieben. Überaus niedlich begleitet man den kleinen Hasen in alltägliche Situationen, die ein Kleinkind schon selber erlebt hat.

(Ich vergebe 5 von 5 Feen)

Freitag, 19. Februar 2021

[Rezension] Mein schönstes Puzzle-Buch. Meine liebsten Waldtiere von Sandra Grimm


Bildquelle: Arena Verlag





Pappbuch mit 6 Puzzle-Teilen
Seiten: 10
Verlag: Arena
Illustrationen: Christine Kugler
Alter: Ab 2 Jahren
ISBN-13: 978-3-401-71452-3



(Werbung da Rezensiosnexemplar)


Etwas raschelt im Wald. Doch die Eule ist es nicht, auch nicht das Reh. Im Blätterhaufen versteckt sich jemand. Wer kann das sein?



Was für ein tolles Buch! Eine schöne Geschichte, Tiere entdecken und dann noch Puzzleteile. Die Idee ist wunderbar.

Ganz vorne hat man die Puzzleteile der einzelnen Tiere: Eule, Eichhörnchen, Igel, Fuchs, Reh und Wildschwein. Diese sind unter einer Plastikhülle geschützt. Die Puzzleteile haben eine schöne Dicke, sodass sie nicht knicken können. Die Tiere sind sehr schön dargestellt und ich habe mich sofort in die Zeichnungen verliebt.

Der gereimte Text passt perfekt zu den Zeichnungen und verrät, wo welches Tier als Puzzleteil reingehört. Dafür gibt es natürlich Aussparungen, damit man das richtige Puzzleteil einsetzen kann. Doch nicht nur die Puzzleteile sind hier etwas Besonderes. Man entdeckt so einige Tiere auf den Seiten. Es gibt viel zu gucken und zu bestaunen. Mir persönlich gefallen die Gesichter der Tiere sehr gut. Die Ausdrücke sind schön gezeichnet. Genauso ist die Farbwahl perfekt und wirkt beruhigend, wie ein Spaziergang im Wald.
Was ich ein wenig schade finde, das der Blätterhaufen zwischendurch an einem anderen Ort zu sein scheint. Denn der Baum ist ein anderer wie am Anfang. Was aber nur ein kleiner Kritikpunkt ist.
Der Himmel im Hintergrund verfärbt sich, von nachts bis zum Sonnenaufgang am Morgen. Da kommt dann auch die Auflösung mit einem humorvollen Text.

Durch die Puzzleteile sind die Seiten äußerst dick und das Buch insgesamt recht schwer. Aber das ist überhaupt nicht schlimm.




Dieses Buch hat nicht nur eine wunderschöne Geschichte, sondern glänzt auch mit ihren Illustrationen und natürlich dem Puzzle Spaß. Ein Buch, das ich wärmstens empfehlen kann.



(Ich vergebe 5 von 5 Feen)