Mittwoch, 20. Mai 2020

[Rezension] Meine kleine Tierfamilie - Auf dem Bauernhof

Bildquelle: mein eigenes





Pappbilderbuch:
Illustrationen: Barbara Nascimbeni
Seiten: 20
Verlag:Magellan
ISBN-13: 978-3-7348-1580-5
Empfohlenes Alter: ab 2 Jahren


(Werbung da Rezensionsexemplar)


Dieses Buch zeigt neun Tiere auf dem Bauernhof. Erstes Sachwissen für Tierfreunde ab 2 Jahren.


Wie der Titel "Meine kleine Tierfamilie – Auf dem Bauernhof" schon verrät, befinden wir uns auf dem Bauernhof. Das Cover verrät schon welche Tiere im Buch vorgestellt werden. Wie ich finde, lädt das Cover gleich zum Anschauen ein.

Montag, 11. Mai 2020

[Rezension] Das Krakeltier von Mareike Postel und Ann Cathrin Raab


Bildquelle: Loewe Verlag





Pappbilderbuch
Seiten: 18
Verlag: Loewe
Alter: Ab 18 Monaten
Illustrationen: Ann Cathrin Raab
ISBN-13: 978-3-7432-0407-2




(Werbung da Rezensiosnexemplar)


Das Krakeltier krakelt so wie es ihm gefällt. Ob groß oder klein, ob dick oder fein. Alles ist erlaubt, solange es Spaß macht.




Das Krakeltier ist ein super niedliches Kinderbuch. Die gekrakelten Linien sind mit Relieflack gedruckt, sodass es gleich den Tastsinn des Kindes fördert.

Donnerstag, 7. Mai 2020

[Rezension] Sommer im Aprikosenhain von Persephone Haasis

Bildquelle: Penguin Verlag






Taschenbuch
Seiten: 464
Verlag: Penguin
ISBN-13: 978-3328105695



(Werbung da Rezensiosnexemplar)


Als Nathalie auf einer Postkarte von ihrem Freund Elias abserviert wird, macht sie sich kurzerhand auf den Weg nach Frankreich um ihn zur Rede zu stellen. Doch alles verläuft ganz anders. Plötzlich ist sie in der Provence auf einen Hof gelandet. Sie ist sofort verliebt in die Aprikosen, den Kräutergarten und die Umgebung. Als sie erfährt, dass der Aprikosenhof in Schwierigkeiten steckt, will sie Felix helfen...




"Küsse im Aprikosenhain" ist der zweite Roman von Persephone Haasis und sie konnte mich wieder begeistern.

Freitag, 1. Mai 2020

[Rezension] Vanitas - Grau wie Asche von Ursula Pozanski

Bildquelle: Knaur Verlag






Broschiert
Band 2
Seiten: 400
Verlag: Knaur HC
ISBN-13: 978-3426226872



(Werbung da Rezensiosnexemplar)



Carolin ist wieder in Wien im Blumenladen am Zentralfriedhof. Doch ihre Verfolger wissen Bescheid, dass sie noch am Leben ist.
Nachdem einige Gräber geschändet werden und dann noch ein Toter gefunden wird, ist die Presse und Polizei ständig vor Ort. Carolin passt noch mehr auf als sonst, als dann auch noch plötzlich täglich ein Typ vorbeischaut, ist Carolin sich sicher, er lauert ihr auf. Sie muss was dagegen unternehmen...




"Vanitas – Grau wie Asche" ist der zweite Teil der Thriller Reihe rund um Carolin Bauer. Der erste Teil hat mir nicht ganz zugesagt, umso mehr habe ich mich gefreut, dass ich diesmal vollends begeistert bin.

Dienstag, 21. April 2020

Produktvorstellung Coppenrath Verlag - BabyGlück Sortiment






Hallo zusammen,                                  (Werbung das Produkttest)

heute möchte ich euch gerne wieder Produkte aus dem Coppenrath Verlag – Die Spiegelburg
vorstellen.








Fangen wir mit einer Melamin Schale an aus der Kategorie "Freche Rasselbande". Diese Schale hat ein Löwen Motiv und am Rand sind ein paar Mäuse zu sehen. Ich mag die Farbgestaltung sehr gerne. 


Bildquelle: Coppenrath Verlag
Die Schale ist bei uns regelmäßig im Gebrauch und kommt in den Geschirrspüler. Auch nach mehrmaligen spülen sind die Farben noch schön und keinesfalls ausgeblichen. Die Mäuse am Rand finde ich sehr praktisch. Wenn z. B. Brei drin ist, sieht man von Löffel zu Löffel die nächste Maus. Zur Bruchsicherheit kann ich derzeit nichts sagen, denn bisher ist die wunderschöne Schale zum Glück nicht heruntergefallen. Die Größe mit einem Durchmesser von ca. 14 cm und einer Höhe von ca. 4,5 cm ist sehr praktisch, besonders die Höhe mag ich. Die Menge an Brei passt bei uns perfekt rein aber auch für Kekse, Obst etc. kann man die Schale gut nehmen.






Ganz verzaubert hat mich Häschen Lotta. Denn dieses Kuscheltier leuchtet im Dunkeln. Anfangs war ich ein wenig skeptisch, ob das auch wirklich so gut funktioniert. Aber tatsächlich, es leuchtet mehrere Stunden in der Nacht und das auch jetzt noch, nach einigen Wochen. Wenn man es in die Sonne oder vor einer Lampe setzt, lädt es sich auf. Das Häschen sieht mega niedlich aus mit seinen Ohren, die nach oben zeigen, die geschlossenen Augen, schließlich schläft es und das kleine blauweiße Halsband. Das Glow in the Dark Häschen ist aus Plüsch und ca. 19 cm groß. Die Größe ist genau richtig für Kinder und so nimmt es nicht viel Platz im Bett weg. Es kommt in einer hübschen Box, was mir gut gefallen hat. Zwei weitere Tiere „Bärchen Ben“ und „Lämmchen Mila“ sind ebenfalls sehr hübsch. Aus dieser Serie gibt es sogar zwei Kissen in Wolken- und Sternform. Ich werde diese Produkte auf jeden Fall gerne verschenken.




Als Nächstes durften wir eine Maracas ausprobieren. Diese ist schon mehrfach aus Hochstuhl, Bett oder Kinderwagen auf den Boden gefallen. Obwohl die Maracas mehrfach auf Fliesen aufgekommen ist, gibt es keinerlei Macken zu sehen.
Die Maracas ist optimal für Kinderhände da sie in der Mitte recht schmal ist. An den Enden sind zwei dickere Kugeln. Auf der einen Seite sind verschieden farbige Sterne auf der andere Seite ein Bär, der die Augen aufhat und einer mit geschlossenen Augen. Dass es unterschiedliche Designs hat, gefällt mir gut. Auch das die Rassel bunt gehalten ist, hellblau, rot und dunkelblau als Hauptfarbe. Man sollte nur ein wenig darauf achten, dass das Kind nicht so rasant damit gegen den Kopf rasselt. Denn die Maracas ist sehr hart. Der Klang ist eher weich und sanft, überhaupt nicht nervig. Kann ich also nur empfehlen. Bei uns wird sie gerne bespielt.





Das Schnullerband aus der Serie BabyGlück ist aus Satin. Das schöne Fußballdesign mit dem Spruch „Das Ding muss rein“ auf grünen Hintergrund ist natürlich sehr passend. Der Schnuller ist schnell daran befestigt und man muss sich keine Sorgen machen, das Kleinteile verschluckt werden können. Bei Schnullerbändern mit Kugeln, und Steinen habe ich immer Angst, das diese kaputtgehen können. Sowas ist nämlich schon einmal passiert und ich bin froh, das nichts verschluckt wurde. Daher finde ich es mit Band wesentlich praktischer und es sieht auch noch total hübsch aus. Alle zieh versuche das Schnullerband von der Kleidung zu bekommen, sind bisher gescheitert. Der Verschlussklipp ist übrigens ein Fußball.

Die Produkte aus dem Coppenrath Verlag – Die Spiegelburg haben mir bisher immer gut gefallen. Die Auswahl ist vielfältig und die BabyGlück Sachen total niedlich. Danke für die Produktauswahl zum Testen!

(Bildquelle: Homepage Coppenrath Verlag, Häschen Lotta (c) bei mir)