Sonntag, 18. September 2016

[Rezension] Elanus von Ursula Poznanski



Bildquelle: Loewe Verlag



Broschiert: 416 Seiten
Verlag: Loewe (22. August 2016)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3785582315
ISBN-13: 978-3785582312 
Empfohlenes Alter: 14 - 17 Jahre











Inhalt:

Jona kann mit seiner selbstentwickelten Drohne jeden überwachen und abhören. Doch welches Geheimnis er dadurch entdeckt, bringt ihn selber in Gefahr. 


Meine Meinung:

„Elanus“ von Ursula Poznanski konnte mich mit dem Thema der Drohne im Zusammenhang mit Stalking gleich für sich gewinnen. Daher habe ich auf eine spannende Story gehofft, die ich teilweise auch bekam. 

Jona ist 17 Jahre und ein Wunderkind. Er glänzt mit seinem Intellekt und seiner schnellen Auffassungsgabe, hat dadurch ein Stipendium an einer Elite-Uni bekommen. Aus dem Grund zieht Jona zu einer Gastfamilie. Jona kommt unsympathisch rüber, was daran liegt, dass ihm zwischenmenschliche Beziehungen nicht liegen. Er eckt gerne mit seiner Art an. Mich persönlich konnte er als Charakter vollkommen überzeugen, sehr authentisch hat Ursula Poznanski diesen gezeichnet. Man muss kein Sympathieträger sein, um zu beeindrucken. Nach einiger Zeit freundet sich Jona mit zwei Personen an und das Zwischenmenschliche wird etwas besser. Die Entwicklung hat mir gut gefallen.

Die Idee mit der Drohne wurde gut umgesetzt. Es wurde alles laienhaft erklärt, wenn auch manchmal zu wiederholend. Da hätte man dem Leser mehr zutrauen können. 

Die Story ist packend aufgebaut. So wird man von einem Geheimnis ins nächste geworfen. Doch nur bruchstückhaft versteht man, worauf es hinauslaufen wird. Die Rätsel werden immer mehr und verworrener. Die Angst, die Jona nach einer gewissen Zeit verspürt, sprang auf mich über. Denn auch er wird beobachtet. Zudem verhalten sich seine Gasteltern immer merkwürdiger. 

Leider habe ich auch kleine Kritikpunkte. So verlief die Geschichte an manchen Stellen schleppend und der Sog hat mir gefehlt. Da habe ich wohl einfach mehr erwartet. Doch trotzdem liest sich das Buch durch den flüssigen Schreibstil schnell weg. 

Am Ende fügen sich alle Puzzleteile zu einem Ganzen und lässt keine Fragen offen. Obwohl ich mir eine andere Auflösung gewünscht hätte. 

Fazit:

Ursula Poznanski hat mit der Drohne „Elanus“ ein spannendes aktuelles Thema gewählt. Die Story ist packend aufgebaut. Doch leider an manchen Stellen eher schleppend. Jona als Protagonist konnte mich vollends überzeugen, auch wenn er kein Sympathieträger ist. Eine Geschichte voller Rätsel und Geheimnisse. 

 (Ich gebe dem Buch 4 von 5 Feen).

Kommentare:

  1. Hallo Vanessa,

    ich hab "Elanus" auch schon gelesen. Es war mein erstes Buch von Ursula Poznanski und konnte mich voll und ganz überzeugen :)

    Liebe Grüße,
    Moni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Moni,

      das freut mich, dass dich das Buch überzeugen konnte. Schaue gleich mal bei dir vorbei.

      Liebe Grüße,
      Vanessa

      Löschen
  2. Huhu, Vanessa!

    Ich kann dir in dem Punkt nur zustimmen, dass ein Charakter nicht unbedingt ein Sympathieträger sein muss, um zu überzeugen. Mir hat Jona in sofern auch gut gefallen, auch wenn ich ihn manchmal sehr gerne meine Meinung gesagt hätte. Überzeugend war er auf jeden Fall!

    LG, Claudia :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Claudia,

      ja, ich hätte ihm auch manchmal gerne mal die Meinung gegeigt *lach*.

      Löschen
  3. Hey Vanessa
    Das Buch fällt mir immer wieder aufs neue auf wenn ich in die Buchhandlung gehe. Ich bin allerdings immer noch ein wenig unschlüssig, da sich die Meinungen dazu sehr spalten. Ich glaube ich besorg mich einfach die Leseprobe dazu und schau dann, wie es mir gefällt :)
    Viele Grüsse
    Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Julia,

      bisher habe ich nur gute Rezensionen zum Buch gelesen. Aber wenn du die Leseprobe liest, weißt du ja in etwa was auch dich zukommt. Vielleicht kann die dich überzeugen ;-).

      Liebe Grüße,
      Vanessa

      Löschen
  4. Huhu Vanessa :)
    Ich habe jetzt nur vorsichtig auf dein Fazit geschaut, denn ich habe Elanus schon hier liegen. Es wartet quasi nur darauf gelesen zu werden.
    Dein Fazit klingt auf jeden Fall toll und nun freue ich mich darauf dieses Buch zu lesen <3

    Viele Grüße
    Line

    AntwortenLöschen