Samstag, 6. Februar 2016

[Blogtour] Violett ohne Ende von Judith Hüller





Gewinnspiel ist beendet! Gewonnen haben:

- Martina Suhr
- Alex Richter
- Jeannine M.
- Sabine Kupfer
- Ricarda Zöllmann
- Karin
- Susanne Keller
- Andrea Kaldonek 


Bitte schreibt eine E-Mail mit Eurem Wunschformat und dem Betreff: Violett ohne Ende an info@cp-ideenwelt.de

Hallo meine lieben Leser, 

heute ist die Blogtour zu „Violett ohne Ende“ bei mir zu Gast. In "Katis Bücherwelt" habt ihr eine Leseprobe zu hören bekommen und das Buch wurde euch vorgestellt. Bei "Janines Bücherwelt" habt ihr die Protagonisten besser kennenlernen können. "Büchersalat" hat mit euch einen Roadtrip durch Hamburg gemacht, "Buchreisender" hat sich mit dem Thema Homosexualität beschäftigt und Biankas Bücherkiste mit dem Thema Vertrauensmissbrauch. Morgen bei Babs von "Mein Leben" gibt es noch ein Gewinnspiel.
Judith Hüller

Aber kommen wir endlich zum heutigen Beitrag. Denn ich möchte euch Judith Hüller vorstellen. Ich wollte nicht das typische Interview machen und aus dem Grund habe ich Sätze angefangen, die mir die Autorin vervollständigen sollte. 

Hier das Ergebnis: 



Die Idee zum Buch „Violett ohne Ende“…

…kam mir 2011 in einem Online-Forum. Zu der Zeit war ich selbst total angefixt von einem Frauenpaar in einer Daily-Soap, gierte nach zusätzlichem Stoff und las zum ersten Mal in meinem Leben Fanfiction. Verstört hat mich, dass es so viele Liebesgeschichten über die realen Darstellerinnen gab. Leute, meine Güte, die spielen das doch nur, das ist ihr Job, die stehen privat nicht auf Frauen, ey, wenn die von diesem Hype hier wüssten, dann … ja, was dann? Also schubste ich geistig zwei ahnungslose Schauspielerinnen erst in einen Fanhype, dann in einen rostigen Golf, tja, und es wurde tatsächlich ein Buch.   

Mein Schreibtisch…

…fühlt sich an manchen Tagen bestimmt vernachlässigt. Viel lieber sitze ich mit Laptop und Kaffee auf dem Balkon und tippe dort – egal bei welchen Temperaturen, notfalls im Bikini oder mit Handschuhen. 

Meine Charaktere…

…sind mir extrem ans Herz gewachsen. Ich liebe das Temperament von Jule und Ewa, ihr Improvisationstalent und ihre direkte Art. Die beiden können sich hitzige Wortgefechte liefern, die ihre Zuneigung dennoch nicht in Frage stellen. Gerade diese Impulsivität macht die beiden Figuren herrlich unberechenbar. Eine Unterhose kann zum Trennungsgrund hochkochen oder ein Pfefferspray Romantik entfachen. In einer Geisterbahn werden die Mädels rollig, in einer Table-Dance-Bar plötzlich tiefschürfend. Ich kann nur sagen: Ich hatte mächtig Spaß mit den beiden.

Ich selber bin…


…Hamburg seit meiner Studienzeit verfallen. Daher war es mir ein Fest, den Weg von Jule und Ewa mit vielen liebgewonnenen Locations zu verknüpfen. Wer will, kann jetzt auf ihren Spuren durch die Hansestadt wandeln – jedoch ohne Dosen-Prosecco von der Kieztankstelle. Die wurde inzwischen abgerissen.

Bevor ich anfange zu schreiben…

…brauche ich Kopfkino. Eine Situation spielt sich in meinem Hirn ab und nimmt dort immer mehr Fahrt auf. Manchmal sind es auch einzelne Sätze oder Dialogfetzen, die ich unbedingt weiterspinnen möchte.

Meine Leser…

…sind wie eine geschenkte Wundertüte. Ob dein Buch bejubelt, verrissen oder gar nicht erst beachtet wird, hast du als Autorin nicht in der Hand. Umso mehr freue ich mich natürlich über positive Rezensionen und Feedback. Eine Leserin verschlingt „Violett ohne Ende“ nun schon zum vierten Mal und lacht dabei immer noch herzhaft. Geil! Eine andere Leserin sitzt in den USA über Violett und einem Wörterbuch, da sie kaum Deutsch spricht, aber die Geschichte unbedingt lesen möchte. Wahnsinn! Einige Leserinnen kennen die Story noch aus Zeiten, als sie Kapitel um Kapitel in einem Online-Forum wuchs. Ihre euphorischen Rückmeldungen haben mich damals beim Schreiben enorm motiviert. Deshalb ein dickes Dankeschön an alle bisherigen Unterstützerinnen und Leser!

Meine liebste Stelle im Buch „Violett ohne Ende“…


… spielt in einer Limousine in einer Waschstraße und dreht sich um ein einschneidendes Erlebnis in Jules Vergangenheit. Die Krümel-Szene – für alle, die das Buch bereits gelesen haben. Mich hat dieser Part beim Schreiben sehr bewegt. Nicht, weil ich unbedingt noch eine Ladung Drama über meine Hauptfigur kippen wollte. Sondern weil an dieser Stelle hoffentlich deutlich wird, was Jule und Ewa als Paar auszeichnet, und wie stark ihre frische Beziehung auch langfristig sein kann.

Das wünsche ich mir für mein Buch…

Möge Violett noch weitere Liebhaber finden, die sich von Anfang bis Ende auf die Figuren und ihr Abenteuer einlassen. Und bei der Lektüre im besten Falle ganz viel lachen.

Ein nächstes Projekt…

… ist in meinem beruflichen Alltag wohl eher rosa angehaucht, und nicht violett. Als freie Autorin verfasse ich überwiegend Geschichten für Kinder und beame mich in Schlumpfdörfer oder verborgene Zauberwelten. Wer also mal ein fliegendes Pferd braucht, lasse es mich wissen.






Hoffentlich hat euch mein Beitrag gefallen und ihr konntet die Autorin ein wenig besser kennenlernen. 

Wie bei allen Blogtouren gibt es natürlich auch etwas zu gewinnen. Bei dieser Blogtour könnt ihr 
1 von 15 ebooks im Wunschformat gewinnen. 

Dafür müsst ihr mit folgende Frage beantworten: 

Was erwartet ihr vom Buch "Violett ohne Ende"?


Dafür habt ihr Zeit bis zum 07.02.16 um 23:59 Uhr am Folgetag werde ich die Gewinner oben im Beitrag veröffentlichen.





Das Kleingedruckte:
Die Teilnahme an dem Gewinnspiel ist ab einem Alter von 18 Jahren möglich. Falls Du unter 18 Jahre alt sein solltest, ist eine Teilnahme nur mit Erlaubnis des Erziehungs-/Sorgeberichtigten möglich.
Der Versand der Gewinne erfolgt nur innerhalb Deutschland, Österreich und Schweiz, wobei der Rechtsweg hier ausgeschlossen ist. Für den Postversand wird keinerlei Haftung übernommen.
Eine Barauszahlung der Gewinne ist leider nicht möglich.
Als Teilnehmer erklärt man sich einverstanden, dass die Adresse an die Autorin/ an den Autor oder an den Verlag im Gewinnfall übersendet werden darf und man als Gewinner öffentlich genannt werden darf.
Jede teilnahmeberechtigte Person darf einmal pro Tag an dem Gewinnspiel teilnehmen. Mehrfachbewerbungen durch verschiedene Vornamen, Nachnamen, Emailadressen oder einem Pseudonym sind unzulässig und werden bei der Auslosung ausgeschlossen.
Das Gewinnspiel wird von CP - Ideenwelt organisiert.
Das Gewinnspiel wird von Facebook nicht unterstützt und steht in keiner Verbindung zu Facebook.
Das Gewinnspiel endet am 07.02.2016 um 23:59 Uhr.


Kommentare:

  1. Huhu,

    eine Geschichte mit Witz und Spaß, aber auch mit durchaus ernsten Thematik.

    LG..Karin...

    AntwortenLöschen
  2. Hallo an alle.
    Interessanter Beitrag. ;)
    Ich erwarte mir von der Geschichte, dass sie tiefgründig ist und das die Charaktere sich weiterentwickeln. Natürlich sollte die Geschichte eine gewisse Spannung und Witz enthalten. ;)

    Liebe Grüße Jeannine M.
    m.jeannine18@web.de

    AntwortenLöschen
  3. Das es mich wirklich so mitreißt, wie ihr es uns vorgestellt habt. Toller Beitrag - danke!!!

    AntwortenLöschen
  4. Toller Artikel, hat richtig Spaß gemacht.
    Ich erwarte von dem Buch Unterhaltung. Es scheint viel Witz und Charme zu versprühen, aber dennoch auch ernstere Töne anzuschlagen. Irgendwie bin ich jetzt richtig neugierig geworden...
    Liebe Grüße
    Martina
    Martina.Suhr@googlemail.com

    AntwortenLöschen