Donnerstag, 12. März 2020

[Rezension] Mix-Rezepte für Babys und Kleinkinder: Brei, Beikost und Fingerfood aus dem Thermomix® - Für TM5 & TM31 von Petra Reschenhofer

Bildquelle: südwest Verlag






Rezeptebuch:
Ausgabe: Hardcover
Verlag: südwest
Seiten: 144
ISBN-13: 978-3517097299



(Werbung da Rezensiosnexemplar)


Rund 80 Rezepte und viele Tipps zum Thema Brei, Beikost und Fingerfood. Alles für den Thermomix TM5 & TM31.



"Mix-Rezepte für Babys und Kleinkinder: Brei, Beikost und Fingerfood aus dem Thermomix® – Für TM5 & TM31" von Petra Reschenhofer und Christine Ellinger gefällt mir richtig gut.

Am Anfang bekommt man einen Einstieg in den Start der B(r)eikost. Viele Tipps und auch Erklärungen sind auf den ersten Seiten vorhanden.


Für einen Neuling und Anfänger wie mir, genau das richtige. Es wird gezeigt, das man in kleinen Schritten starten soll. Eine überschauliche Tabelle zeigt nochmal alles im schnellen Überblick. Was für mich sehr praktisch ist, denn es verschafft einen klare Übersicht. Wann gibt es welchen Brei, welche Zutaten sind geeignet, ab wann sind Getränke sinnvoll. Das alles war für mich sehr aufschlussreich. Was ich auch gut fand, dass noch mal die Thermomix Basics erklärt werden.

Die Rezepte sind einfach und verständlich und es gibt im unteren Teil der Seite des Grundrezeptes einen Info Kasten dort steht noch extra wie sich Wasser und Öl in der Menge erhöht, wenn man mehr Gemüse nimmt. Der Brei ist ruckzuck gemacht und schmeckt sehr lecker. Zumindest wurde bisher alles gegessen, was ich gemacht habe. Die Bilder zu jedem Rezept sind ebenfalls sehr ansprechend gemacht. Allgemein ist die Aufmachung des Buches richtig schön.

In der oberen Ecke jedes Rezeptes steht, ab welchen Lebensmonat der Brei geeignet ist.
Und unten nochmal was eine Portion des Breis an kcal, Eiweiß und Co. enthält.

Es werden einfache Lebensmittel verwendet, was ich gut finde. Alles was man schnell im Supermarkt bekommt. Kein langes Suchen, keine außergewöhnlichen Sachen, dennoch werden viele verschiedene Obst und Gemüsesorten verwendet. Zudem benötigt man nie allzu viele Lebensmittel auf einmal.

Von Gemüsebrei, Abendbrei, Nachmittagsbrei und Zwischenmahlzeiten, Vorspeisen und Suppen, Hauptspeisen, Brot und Brötchen, Kuchen und Keksen, Snacks zum Mitnehmen sowie was man gut auf Vorrat machen kann (wie Aufstriche) oder Ideen zum Trinken, ist alles dabei. Abwechslungsreich ist dieses Buch. Genauso wie seine Gestaltung. Denn die Bereiche sind alle in verschiedenen Farben hinterlegt. Die Bilder dazu machen Lust alles auszuprobieren.

Ganz ohne Zucker und Weißmehl kommt man nicht aus. Aber diesen kann man selber gegen andere Lebensmittel ersetzen. Ab einen gewissen Alter, kommt man auch kaum drum herum. Selbstgemacht ist trotzdem noch besser als gekauft. Es vermittelt zumindest ein besseres Gefühl.

Was mir persönlich noch gut gefallen hätte, wäre eine Tabelle wo die Lebensmittel aufgelistet sind, die ein Säugling zum passenden Lebensmonat essen darf. 


Das Buch mit rund 80 Rezepten für den Thermomix hat mich von sich überzeugen können. Eine Menge abwechslungsreicher Rezepte die schnell gemixt sind. Viele Tipps vor allem für Anfänger. Die Aufmachung des Buches trägt dazu bei, das es Spaß macht die Speisen umzusetzen.



(Ich vergebe 5 von 5 Feen)

Keine Kommentare:

Kommentar posten