Freitag, 1. Januar 2021

[Rezension] Grenzfall - Der Tod in ihren Augen von Anna Schneider


Bildquelle: Fischer Verlag






Krimi
Ausgabe: Taschenbuch
Seiten: 350
Verlag: FISCHER Taschenbuch
ISBN-13: 978-3-596-70050-9


(Werbung da Rezensiosnexemplar)



Alexa Jahn beginnt in Weilheim ihre neue Dienststelle. Dort wird sie gleich mit einer Toten konfrontiert, was anfangs wie ein Unfall aussieht. Doch schnell ist klar, es ist kaltblütiger Mord. Die untere Hälfte der Leiche wird in Österreich gefunden. Doch so leicht wird es ihr nicht gemacht. Der Kollege in Österreich hat eine andere Denkweise, die neuen Kollegen lassen Alexa in ihrer Leitung völlig alleine und der Mörder hinterlässt keine Spuren.
Wird Alexa den Fall lösen?




Ein neues Buch von Anna Schneider muss natürlich sofort gelesen werden. Anfangs war ich skeptisch, denn ich bin nicht der Berg und Kletter Fan. Aber da war mir die Oberkommissarin Alexa Jahn sofort sympathisch. Ihr geht es genauso, als sie ihre neue Arbeitsstelle beginnt. Insgesamt habe ich einige Gemeinsamkeiten mit ihr, kein Wunder, dass ich sie sofort mochte.



Anna Schneider hat es perfekt geschafft, mich in die Region zu bringen. Sehr detailliert beschreibt sie diese. Dadurch hat man alles vor Augen. Genauso beschreibt sie übrigens die Leiche, die zerteilt wurde.

Da es ein Krimi ist, wird sehr viel ermittelt. Die Denk- und Handlungsweise konnte ich nachvollziehen. Genauso die Zusammenarbeit mit dem Österreicher Bernd Krammer, die nicht immer einfach war. Die verschiedenen Denkweisen zeigen, wie unterschiedlich die Ermittlungen vonstattengehen können, das hat mir richtig gut gefallen. Genauso stelle ich mir Ermittlungen vor. Alexa hat sich aber nicht abbringen lassen und ist sehr selbstbewusst.
Besonders gut fand ich auch die einzelnen kurzen Seiten des Täters, obwohl man nicht schlauer wurde. Hier hat Anna Schneider bis zum Schluss nicht durchscheinen lassen, wer es sein könnte. für mich gab es mehrere verdächtige.

Krimi Fans kommen hier voll auf ihre Kosten!
Es ist spannend, man ermittelt mit und will unbedingt wissen, wie es endet. Es gibt unerwartete Wendungen und es wird nicht langweilig.

Das Ende habe ich so nicht erwartet. Es war stimmig und völlig anders als gedacht.



"Grenzfall - Der Tod in ihren Augen" von Anna Schneider ist ein Krimi, der mit einer durchdachten Ermittlung glänzt.


(Ich vergebe 5 von 5 Feen)

Keine Kommentare:

Kommentar posten