Sonntag, 7. Februar 2021

[Rezension] Herzblitze von Kristina Valentin








Bildquelle: Bloggerportal


Taschenbuch
Autorin: Kristina Valentin
Seiten: 320

Verlag: Diana
ISBN-13: 978-3453360648


(Werbung da Rezensiosnexemplar)


 
Felicitas wird von einem Blitz getroffen. Ihr ist zum Glück nichts passiert, ihr fehlt nur die Erinnerung des ganzen letzten Jahres. Was ist passiert?
Sie scheint eine ganz andere Frau gewesen zu sein. Ihre Schwester ist distanziert und ihr Ex-Mann tut, als wenn nie etwas gewesen wäre.
Felicitas muss rausfinden, was los war.




»Herzblitze« von Kristina Valentin ist eine wunderschöne Geschichte über eine Reise zu sich selbst. Sehr gerne bin ich in Felicitas Leben eingetaucht.

Nachdem die Arme von einem Blitz getroffen wurde und ein Jahr ihres Lebens weg ist, wundert sie sich, was aus ihr in diesem Jahr geworden ist. Sie isst keinen Zucker und ist eine Ordnungsfanatikerin geworden. Das sieht ihr gar nicht ähnlich. Man merkt, das nahestehende Personen, wie ihre Schwester froh sind, das Feli endlich wieder normal ist. Doch auch wenn alle sagen, das Jahr war furchtbar, will sie wissen was passiert ist.

Wir erleben Felicitas in ihrem Alltag, wie sie mit dem Gedächtnisverlust umgeht. Wir erleben witzige Szenen aber auch einige nachdenkliche Momente. Feli arbeitet in einem Bestattungsinstitut mit Leib und Seele und hier bekommt man einen wunderbaren Einblick in diesen Beruf. Das fand ich sehr interessant und hat mir richtig gut gefallen. Kristina Valentin zeigt mit ihrer Geschichte das man keine Angst vor dem Tod haben muss, wie verschieden damit umgegangen und getrauert wird. Der Tod ist leider ein Thema das oft umgangen wird, daher fand ich es umso großartiger, das es hier so einfühlend  thematisiert wurde.

Wie Felicitas wieder zu sich findet und ihre Stimme erhebt, genauso wie sie sich von negativen Personen löst, war eine schöne Entwicklung im Laufe der Geschichte. Der Weg war nicht einfach aber sie ist ihn gegangen. Ihr neuer Kollege Sebastian hat dazu beigetragen. Eine ganz wunderbare Person in dieser Geschichte, den man sofort ins Herz schließt und sich auch in Felis Herz langsam schleicht.

Das Ende lässt einen zufrieden die Buchdeckel zuklappen und ich glaube ich werde noch oft an Felicitas denken.



Herzblitze von Kristina Valentin ist eine Geschichte, die direkt ins Herz geht. Man bekommt hier keine 08/15 Liebesgeschichte, sondern eine Protagonistin die ihren Weg geht und zu sich findet. 


(Ich vergebe 5 von 5 Feen)

Keine Kommentare:

Kommentar posten