Samstag, 20. Februar 2021

[Rezension] Leni Langohr - Ein Hase zum Liebhaben von Andrea Kuhrmann und Nadine Reitz









 
Hardcover
Seiten: 128
Verlag: Baumhaus
Illustrationen: Nadine Reitz
Alter: 2-4 Jahre
ISBN-13: 978-3833906114


(Werbung da Rezensionsexemplar)




Der kleine Hase Lenni Langohr erlebt so einige Abenteuer. Egal ob im Park, auf dem Spielplatz oder beim Musik machen, es wird nie langweilig.


"Lenni Langohr - Ein Hase zum Liebhaben" ist ein Bildergeschichtenbuch für die Kleinsten.

Mit Lenni Langohr erlebt man ganz alltägliche Situationen, die wohl jedes Kleinkind schon erlebt hat. Durch die kurzen Sätze und einzelnen Sequenzen wie Leni liegt im Bett, nächstes Bild er wird von seiner Mama geweckt, nächstes Bild Lenni gähnt usw. wird jeder Schritt ausführlich gezeigt und sind einprägsam. Sehr gut hat mir auch das Interagieren gefallen. So wird gefragt: Siehst du Lenni, wo ist die Hose u.ä. Es kommt also auch ein wenig Wimmeln drin vor.

Am Anfang ist ein Inhaltsverzeichnis und wir sind mit Leni, nachdem er aus dem Bett gekommen ist viel unterwegs. Im Park, beim Musik machen, im Garten, auf dem Spielplatz, zu Hause und wie er abends wieder ins Bett geht. Er hat viel Spaß egal ob mit selber Schwester, Mama, Papa oder einem fremden Jungen im Sandkasten. Die Alltagssituationen sind sehr schön dargestellt und für Kleinkinder einfach perfekt in Szene gesetzt.
Die Illustrationen sind überaus niedlich und man liebt den kleinen Hasen Lenni sofort.

Am Ende gibt es noch eine Bastelanleitung für eine Rassel und ein Memospiel zum Ausschneiden.



"Lenni Langohr - Ein Hase zum Liebhaben" muss man einfach lieben. Überaus niedlich begleitet man den kleinen Hasen in alltägliche Situationen, die ein Kleinkind schon selber erlebt hat.

(Ich vergebe 5 von 5 Feen)

Keine Kommentare:

Kommentar posten