Dienstag, 2. Februar 2021

[Rezension] Ich hab ein großes Aua! Sagt der kleine Dachs von Constanze von Kitzing








Bildquelle: Sauerländer Verlag


 
Pappbilderbuch
Autor: Constanze von Kitzing
Seiten: 18
Verlag: FISCHER Sauerländer
Alter: ab 4 Jahren
ISBN-13:  978-3-7373-5750-0


(Werbung da Rezensiosnexemplar)


 
 
Der kleine Dachs hat sich weh getan. Die Tiere trösten ihn, doch so wirklich hilft nichts. Da muss wohl der große Papa mit Pflaster und Umarmung kommen.




 
Ich hab ein großes Aua! Sagt der kleine Dachs von Constanze von Kitzing ist ein niedliches Pappbilderbuch.

Der kleine Dachs hat sich weh getan. Er ist vom Baum gefallen. Die Eule, das Eichhörnchen und das Stinktier versuchen ihn aufzumuntern. Doch nichts hilft.

Das Buch lädt zum Interagieren ein. So soll man selber pusten oder den Dachs streicheln. Die Idee finde ich toll. Allerdings soll man zum Ende hin ein Pflaster auf die Stelle kleben. Hier wäre es schön gewesen, wenn es einen Sticker im Buch gegeben hätte. Denn ansonsten hat man leider keins. Das fand ich ein wenig schade.

Ansonsten ist die Geschichte sehr schön. Wie die Tierfreunde gleich zur Hilfe geeilt sind und versucht haben den Dachs aufzumuntern zeigt zwei wichtige Botschaften. Freundschaft und Hilfsbereitschaft.

Die Tiere sind sehr groß und niedlich illustriert. Das hat mir richtig gut gefallen. Genauso ist der Text nicht zu lang und passend.

Am Ende war das Aua dann doch nicht so schlimm.



Ein tolles Pappbilderbuch über ein großes Aua, was am Ende nur halb so schlimm ist.



(Ich vergebe 4 von 5 Feen)

Keine Kommentare:

Kommentar posten